Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

190253 PS Scientific Methods in Education in Theory and Practice (2015S)

On the situation of pedagogical women's and gender studies: disciplinary history and recent challenges

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Continuous assessment of course work

Anwesenheit in der ersten Einheit unbedingt erforderlich.
Am 18.3.2015 muss die LV wegen Krankheit entfallen!
Ersatztermin 25.03.2015, HS 3D im NIG

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 04.03. 13:15 - 16:30 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Wednesday 25.03. 13:15 - 16:30 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Wednesday 15.04. 13:15 - 16:30 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Wednesday 29.04. 11:30 - 14:45 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Wednesday 13.05. 13:15 - 16:30 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Wednesday 27.05. 13:15 - 16:30 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Wednesday 10.06. 13:15 - 16:30 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG
Wednesday 24.06. 13:15 - 16:30 Seminarraum 4 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Assessment and permitted materials

Prüfungsmodalitäten:
Die Lehrveranstaltung schließt mit einer eigenständig verfassten PS-Arbeit zu den im Laufe des Semesters erschlossenen Inhalten/Texten ab. Ferner sind während des Semesters kleinere ebenfalls beurteilungs-relevante Teilleistungen zu erbringen, wie:
- schriftliche Ausarbeitungen zu den gelesenen und im Proseminar besprochenen Texten; sowie ferner: schriftliche Rückmeldungen (konstruktiv-kritisch, am jeweiligen Basistext begründet) zu den Ausarbeitungen von KollegInnen
- Impulsreferat zu einzelnen Aspekten wissenschaftlichen Arbeitens (auf Basis der Auseinander-setzung mit einer Publikation zum Thema wissenschaftliches Arbeiten in der peer group)
- Verfassen eines Exposes zur geplanten PS-Arbeit

weitere Anforderungen:
- Mitgestaltung der Einheiten, Beteiligung an den Übungen zum wissenschaftlichen Arbeiten etc.
- vorbereitende Lektüre aller im PS besprochenen Texte

Minimum requirements and assessment criteria

Lehrziele:
- Kennenlernen zentraler Anliegen, Aufgabenbestimmungen, Fragestellungen, Probleme, Herausforderungen etc. der erziehungswissenschaftlichen Gender Studies
- Kenntnisse über die disziplingeschichtliche Entwicklung der erziehungswissenschaftlichen Gender Studies, Einblick in methodologische Überlegungen ihrer Rekonstruktion
- Einblick in wissenschaftlichen Praxen bzgl. der Etablierung einer pädagogischen Disziplin
- Einsicht in die Anforderungen (bildungs-)wissenschaftlichen Arbeitens; reflektierte Einübung in (bildungs-)wissenschaftliches Arbeiten
- basale Fertigkeiten hinsichtlich der Rezeption und Produktion bildungswissenschaftlicher Texte

Examination topics

didaktische Methoden:
Die Lehrveranstaltung versteht sich als Anregung und erste Begleitung eines wissenschaftlichen Schreib- und Leseprozesses; d.h. die Arbeit an und mit fremden und eigenen wissenschaftlichen Texten steht im Zentrum. Dies bedeutet:
- inhaltliche Erschließung der zu lesenden Texte, gemeinsame Arbeit am Textverständnis, Konfron-tation und (textbasierte) Begründung differenter Lesarten/Deutungen etc. im Plenum und in Klein-gruppen
- fokussierte Bearbeitung der Texte hinsichtlich: Anliegen, Forschungsfrage, methodisches Vorgehen, Argumentation, Referenzdiskurse/-autorInnen, Umgang mit Quellen, Thesen, Erkenntnissen, Umgang mit zentralen Begriffen etc.
- schriftliche Auseinandersetzung mit den gelesenen Texten zur Beförderung einer wissenschaftlichen Schreibpraxis, sowie: kritische Besprechung der von Studierenden verfassten Texte zu den gelesenen Texten
- kurze Präsentationen zu Aspekten wissenschaftlichen Arbeitens (entlang der in peer groups erarbeiteten Publikationen zum Thema wissenschaftliches Arbeiten)
- Übungen zum wissenschaftlichen Arbeiten (direktes und indirektes Zitieren, Literaturrecherche und -verwaltung, Entwicklung von Forschungsfragen etc.)
- begleitete Konzeption der PS-Arbeit (durch o.g. Vorarbeiten/Übungen/schriftliche Ausarbeitungen zu Texten, Rückmeldungen auf Expose/Einleitung mit Überarbeitungsmöglichkeit)

Reading list


Association in the course directory

BM 1

Last modified: Mo 07.09.2020 15:37