Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

190428 SE Theory and practical experience of teaching and learning (2010W)

Creative writing: An Introduction into Writing Research Papers

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Continuous assessment of course work

Teilnahme an allen Blöcken.
Die Lehrveranstaltung ist als Hilfestellung für all jene Studierende gedacht, die Probleme beim Schreiben haben.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 13.10. 09:00 - 14:00 (Großer Seminarraum, Garnisongasse 3/2. Stock, 1090 Wien)
Wednesday 20.10. 09:00 - 14:00 (Großer Seminarraum, Garnisongasse 3/2. Stock, 1090 Wien)
Thursday 11.11. 09:00 - 14:00 (Großer Seminarraum, Garnisongasse 3/2. Stock, 1090 Wien)
Wednesday 01.12. 09:00 - 14:00 (Großer Seminarraum, Garnisongasse 3/2. Stock, 1090 Wien)
Wednesday 12.01. 09:00 - 14:00 (Großer Seminarraum, Garnisongasse 3/2. Stock, 1090 Wien)

Information

Aims, contents and method of the course


Die Lehrveranstaltung bietet eine praxisorientierte Hinführung der Studierenden zum erfolgreichen Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten.

Assessment and permitted materials

Für den Zeugniserwerb sind eine hundertprozentige Anwesenheit in der Übung, Präsentationen sowie das Abfassen einer Portfolio-Arbeit Voraussetzung.

Minimum requirements and assessment criteria


Der Schwerpunkt liegt dabei auf kreativen Ansätzen, mit deren Hilfe sich nicht nur ein lustvoller Zugang zum Schreiben entwickeln lässt, sondern auch im Sinne produktiver Metaphernbildung im wissenschaftlichen Kontext präzise Formulierungen gefunden werden können. Im Hinblick auf die schriftlichen Arbeiten im Rahmen der pädagogischen Ausbildung, die von Studierenden unterschiedlichster Fachrichtungen und Schreibbiografien verfasst werden, soll ein ökonomischer Umgang mit der Forschungsliteratur, mit empirischen Daten (etwa den Unterrichtsprotokollen im Rahmen der Hospitationen) und eigenen Erfahrungen (Forschungsjournal) vermittelt werden. Der bewusste, gendersensible und politisch korrekte Umgang mit dem Medium Sprache ist ein wesentlicher Aspekt der gemeinsamen Produktion und Reflexion von Texten. Die Textproduktion im Rahmen der Lehrveranstaltung orientiert sich an den Kriterien maximaler Verständlichkeit, Konzisheit und Wissenschaftlichkeit unter Beibehaltung eines persönlichen Schreibstils.

Examination topics


Phasen der gemeinsamen analytischen Reflexion des Schreibvorgangs wechseln mit angewandten Schreibübungen, Sprachspielen, Free Writing, der eingehenden Analyse bzw. dem Ausprobieren unterschiedlicher Sprachstile und Tipps zur Überwindung von Schreibblockaden.
PRÜFUNGSMODALITÄT:
Für den Zeugniserwerb sind eine hundertprozentige Anwesenheit und das Verfassen einer Portfolio-Arbeit Voraussetzung.

Reading list

Lutz von Werder: Kreatives Schreiben in den Wissenschaften. Für Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung. Berlin: Schibri 1995.
Helga Esselborn-Krumbiegel: Von der Idee zum Text. Eine Anleitung zum wissenschaftlichen Schreiben. Paderborn: Schöningh 2002.


Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:37