Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

200016 PS Introductory Seminar Differential Psychology (2013S)

Die Bedeutung von Beziehungserfahrungen "für mich und die Anderen"

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 12.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Tuesday 19.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Tuesday 09.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Tuesday 16.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Tuesday 23.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Tuesday 30.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Tuesday 07.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Tuesday 14.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Tuesday 28.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Tuesday 04.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Tuesday 11.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Tuesday 18.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Tuesday 25.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Das Proseminar befasst sich mit Beziehungserfahrungen, die Personen im Laufe ihres Lebens mit wichtigen Bezugspersonen sammeln, und in sogenannten mentalen Arbeitsmodellen (Bindungsrepräsentationen) abgespeichert sind. Diese Bindungsrepräsentationen spielen eine bedeutende Rolle in der Interaktion mit z.B. Freunden und Partnern aber formen z.B. auch die eigene Persönlichkeit und den Umgang mit Emotionen. Welche Mechanismen grundlegend für die Verarbeitung von Beziehungserfahrungen sind sowie welche Auswirkungen die unterschiedlich erlebte Qualität von Beziehungserfahrungen auf die Emotionsregulation, Persönlichkeit, mentale Gesundheit und die Interaktion mit Freunden sowie Partnern nimmt, soll im Seminar erarbeitet werden. Bei jedem Thema soll eine praktische Aufgabe dazu dienen, die theoretisch erworbenen Kenntnisse zu vertiefen.

Assessment and permitted materials

Die Beurteilung erfolgt kumulativ über alle geforderten Teilleistungen (Impulsreferate, Praxisaufgabe, schriftliche Zusammenfassung), Anwesenheit und Diskussionen in den Einheiten.

Minimum requirements and assessment criteria

Vertiefte Auseinandersetzung mit dem Bindungskonzept und deren Bedeutung für Emotionsregulationsprozesse, Persönlichkeit, Sozialbeziehungen und Gesundheit. Lesen, Präsentieren, Zusammenfassen und kritische Reflexion von Fachartikeln.

Examination topics

Impulsreferat, Praxisaufgabe, Diskussion

Reading list

wird noch bekannt gegeben

Association in the course directory

70343

Last modified: Mo 07.09.2020 15:37