Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

200048 UE Psychological Counselling Skills (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

NB: Die Präsenztermine gelten auch im Falle von Digitallehre.

Friday 09.10. 09:45 - 13:00 Hörsaal A Psychologie, NIG 6.Stock A0606
Friday 23.10. 09:45 - 13:00 Hörsaal A Psychologie, NIG 6.Stock A0606
Friday 06.11. 09:45 - 13:00 Hörsaal A Psychologie, NIG 6.Stock A0606
Friday 20.11. 09:00 - 13:00 Hörsaal A Psychologie, NIG 6.Stock A0606
Friday 04.12. 09:00 - 13:00 Hörsaal A Psychologie, NIG 6.Stock A0606
Friday 15.01. 09:00 - 13:00 Hörsaal A Psychologie, NIG 6.Stock A0606

Information

Aims, contents and method of the course

ZIELE und INHALTE:
Grundlagen von Kommunikation und Gesprächsführung, ausgewählte Kommunikationsmodelle, Verhaltensbeobachtung, Techniken der Gesprächsführung, zwischenmenschliche Grundhaltungen bei der psychologischen Gesprächsführung, schwierige Gesprächssituationen, Feedbackgespräche, Anamnese und Exploration anhand klinisch-psychologischer Fallvignetten.

METHODEN:
Vorträge durch LV-Leitung, Videos, Beispiele aus der klinischen und gesundheitspsychologischen Praxis, kritische Diskussionen, praktische Übungen, Rollenspiele, Reflexion eigenen Handelns in verschiedenen Rollen, Kleingruppenarbeit, Hausübungen.

NB COVID: Da Sie von der UE Gesprächsführung in der face-to-face Interaktion am meisten profitieren können wird diese in Präsenzlehre durchgeführt. Wenn die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie die Präsenzlehre nicht mehr ermöglichen sollten werden wir auf Digitallehre umsatteln. Falls Sie zu einer Covid-Risikogruppe gehören und deshalb Präsenztermine nicht wahrnehmen können, melden Sie sich bitte per Email vor der ersten UE-Einheit.

Assessment and permitted materials

Anwesenheit (gegebenenfalls online) und aktive Mitarbeit, Hausübungen und schriftliche Reflexionen, Erarbeitung eines Gesprächsleitfadens in Kleingruppen.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Blöcke bauen aufeinander auf und müssen alle wahrgenommen werden - beachten Sie das bitte bei Ihrer Semesterplanung. Das UNGEPLANTE Fehlen eines Blockes, kann nur über eine Zusatzarbeit kompensiert werden.
Anwesenheit und aktive Mitarbeit sind Voraussetzung. Die Beurteilung setzt sich zusammen aus den Hausübungen und der Kleingruppenarbeit (Gesprächsleitfaden).

Examination topics

Es handelt sich um eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, die Teilleistungen ergeben sich aus den oben angegebenen Arten der Leistungskontrolle.

Reading list

Unter Anderem:
Bachmair, S. (1985). Beraten will gelernt sein. Ein Übungsbuch für Anfänger und Fortgeschrittene. Beltz.
Bertolino, B., Kiener, M. & Patterson, R. (2010). Lösungs- und ressourcenorientierte Therapie. Beltz.
König, K. (2005). Abstinenz, Neutralität und Transparenz in psychoanalytisch orientierten Therapien. Klett-Cotta.
Hoyer, J. & Wittchen, H.-U. (2011). Gesprächsführung in der Klinischen Psychologie und Psychotherapie (Kap.). Springer.
Kowarowsky, G. (2011). Der schwierige Patient. Kommunikation und Patienteninteraktion im Praxisalltag. Kohlhammer.
Rogers, C.R., (1977). Therapeut und Klient: Grundlagen der Gesprächspsychotherapie. W.M. Pfeiffer [Hrsg.], Kindler.
Schmitz, L. & Billen, B. (2008). Lösungsorientierte Mitarbeitergespräche. Redline Wirtschaft.
Schulz von Thun, F. (1981). Miteinander reden: 1. Störungen und Klärungen. Allgemeine Psychologie der Kommunikation. Rowohlt.
Watzlawick, P., Bavelas, J.B. & Jackson, D.D. (1974). Menschliche Kommunikation: Formen, Störungen, Paradoxien. Huber.

Association in the course directory

Last modified: Mo 28.09.2020 12:09