Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

200078 SE Advanced Seminar: Development and Education (2022S)

Methoden der Evaluationsforschung

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Continuous assessment of course work
REMOTE

Dieses Vertiefungsseminar kann für folgende Schwerpunkte absolviert werden:
Entwicklung und Bildung
Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie
Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft

Vertiefungsseminare können nur für das Pflichtmodul B verwendet werden! Eine Verwendung für das Modul A4 Freie Fächer ist nicht möglich.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 14.03. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 21.03. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 28.03. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 04.04. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 25.04. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 02.05. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 09.05. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 16.05. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 23.05. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 30.05. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 13.06. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 20.06. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 27.06. 09:45 - 11:15 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele:
Inhaltliche Vertiefung in ausgewählte methodischen Themen der Evaluationsforschung und kritische Auseinandersetzung mit der betreffenden Fachliteratur. Erwerb von Praxiswissen zum adäquaten statistischen Umgang mit methodischen Herausforderungen in Rahmen der Evaluationsforschung.

Inhalte:
Im Theorieteil dieser Veranstaltung werden zunächst theoretische Grundlagen der Evaluationsforschung besprochen. Ausgehend von Qualitätsstandards für Evaluationen werden ausgewählte methodische Themen unter dem Gesichtspunkt statistischer Schlussfolgerungsvalidität, interner Validität, Konstruktvalidität und externe Validität behandelt. In diesem Zusammenhang werden Themen wie experimentelle und quasi-experimentelle Designs besprochen. Im Praxisteil dieser Lehrveranstaltung wird die statistische Programmierumgebung R eingeführt, um datenbasiert Beispiele und Übungen aus der Evaluationsforschung zu behandeln (z. B. Zweistichproben-t-Test, Kovarianzanalyse, oder Varianzanalyse)

Methode:
Die Veranstaltung findet in digitaler Form statt. Dabei sollen Studierende die Inhalte auf Basis von den bereitgestellten Unterlagen selbständig erarbeiten. Die regelmäßig stattfindenden gemeinsamen digitalen Sitzungen dienen dazu Unklarheiten zu klären und Inhalte vertiefend zu besprechen.

Assessment and permitted materials

Die Leistungskontrolle basiert auf insgesamt vier Hausübungen, die über das Semester verteilt zu bearbeiten sind.

Minimum requirements and assessment criteria

Als Beurteilungsmaßstab wird die fristgerechte Abgabe und die Qualität der Hausübung herangezogen. Für eine positive Beurteilung müssen mindestens drei vollständig ausgearbeitete Hausübungen vorliegen.

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

Last modified: Su 13.03.2022 12:28