Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

200116 SE Theory and Empirical Research (Clinical Psychology and Health Psychology) 2 (2020S)

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 05.03. 13:15 - 16:30 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Thursday 19.03. 13:15 - 16:30 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Thursday 26.03. 13:15 - 16:30 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Thursday 02.04. 13:15 - 16:30 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Thursday 23.04. 13:15 - 16:30 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Thursday 30.04. 13:15 - 16:30 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Thursday 07.05. 13:15 - 16:30 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Thursday 14.05. 13:15 - 16:30 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Thursday 28.05. 13:15 - 16:30 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Thursday 04.06. 13:15 - 16:30 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Thursday 18.06. 13:15 - 16:30 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Thursday 25.06. 13:15 - 16:30 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Die Lehrveranstaltung ist an Studierende im Schwerpunkt Klinische Psychologie gerichtet, die eine hohe Motivation mitbringen, ihr Wissen und ihre praktischen Fertigkeiten zur Erforschung von Stress und Gesundheit zu vertiefen.

Ziel der Lehrveranstaltung ist das Erlangen jener Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für das selbstständige Erarbeiten einer wissenschaftlichen Arbeit notwendig sind. Absolvent*innen sind in der Lage, psychologische Fachliteratur in englischer Sprache zu rezipieren. Die Absolvent*innen können in relevanten Handlungsfeldern sowohl mit Expert*innen als auch mit Laien ihr Wissen und die zugrundeliegenden Prinzipien schriftlich und mündlich kommunizieren. Die Absolvent*innen sind in der Lage, Forschungsergebnisse kritisch zu reflektieren und in breitere Kontexte zu integrieren.

Es werden von dem Lehrveranstaltungsleiterinnen vorbereitete Forschungsthemen zum Thema Stress bearbeitet. Inhaltlich sollen die Teilnehmer*innen empirische Fragestellungen zum Einfluss von Musikhören auf akutes Stresserleben im Alltag oder zur Übertragbarkeit eines Stresstests vom Labor ins Feld bearbeiten. Die dabei gewählten Forschungsmethoden sind sowohl im ambulanten Assessment-Kontext als auch experimentell angesiedelt.

Ziel des Moduls ist der Erwerb von theoretischen und praktischen Kenntnissen zur Umsetzung psychologischer Studien beginnend mit der Sichtung von Fachliteratur, Formulierung von Forschungshypothesen, Durchführung der Untersuchung bis hin zu Auswertung der Daten (quantitativ) sowie Verfassen einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit.

Methode:
Diskussionen und Gruppenübungen, Gestaltung einer Einheit in Kleingruppen, Anleitungen bzw. Inputs von Lehrveranstaltungsleiter, Gastvorträge, Exkursionen, Laborübungen

Assessment and permitted materials

Auf laufende Mitarbeit, konstruktives Einbringen in Diskussionen und Gruppenübungen sowie Reflexionsbereitschaft wird besonderer Wert gelegt; Gestaltung einer Einheit; Erledigung von Aufgaben während des Semesters; Bearbeitung eines Forschungsthemas inkl. Abschlussarbeit (TEWA1: kurzes Konzept/Formulierung von Forschungsfragen; TEWA2: Poster, Exposé für eine Studie); Anwesenheitspflicht (mind. 80%)

Minimum requirements and assessment criteria

Anwesenheit, Mitarbeit, Gestaltung einer Einheit, schriftliche Aufgaben, Bearbeitung eines Forschungsthemas inkl. Abschlussarbeit

Examination topics

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Reading list

Wird im Verlauf des Seminars mitgeteilt

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:21