Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

200216 PS Proseminar: Einstündiges Wahlfach (2020W)

Anstrengungsvermeidung in Leistungssituationen: Schutz vor Überlastung oder behandlungsbedürftiges Problem

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Continuous assessment of course work

Diese Lehrveranstaltung ist nur für Studierende aus dem Masterstudium Psychologie!

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 05.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal E Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Friday 27.11. 13:15 - 19:00 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Friday 22.01. 13:15 - 19:00 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Art der Lehrveranstaltung: Die LV wird als Blockveranstaltung im Hybrid-Format durchgeführt. In der Einführungsveranstaltung am 05.10.20 (13:15-14:45) findet die Zuordnung zu zwei Gruppen zu max. je 10 Studierenden (Gruppe A und B) statt. Für Gruppe A findet die Präsenzeinheit am 27.11.20 (13:15-19:00), für Gruppe B am 22.01.21 (13:15-19:00) statt.

Ziele und Inhalte: Erarbeitung gründlicher Kenntnisse über den Forschungsstand bezüglich des Themas "Anstrengungsvermeidung in Leistungssituationen"
Methode: Einführender Vortrag, Referate der Studierenden (mündlich oder schriftlich), Diskussion

Assessment and permitted materials

Präsenzteil
Beurteilung der Qualität der Referate, der schriftlichen Abstracts und der Leitung der anschließenden Diskussion sowie der konstruktiven Mitarbeit am PS insgesamt und der Rückmeldungen (mündlich) der Studierenden.

Digitaler Teil
Den Studierenden werden die Folien und Abstracts ihrer Kolleg*innen zur Verfügung gestellt. Anhand der Folien und Abstracts der Vortragenden sollen schriftliche Würdigungen erstellt werden.

Minimum requirements and assessment criteria

- Anwesenheitspflicht bei den Blockterminen
- Studierende dürfen maximal einmal entschuldigt fehlen, müssen die Inhalte der Referate anhand der Folien und Abstracts der Vortragenden in einer schriftlichen Ausarbeitung darstellen und Würdigungen erarbeiten
- Die Präsentation (Folien und Abstract) sowie die Leitung der anschließenden Diskussion ist verpflichtend
- Seminararbeit: Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis kann die Lehrveranstaltungsleitung Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch nach Abgabe der Seminararbeit einladen, welches positiv zu absolvieren ist
1. Erstellung eines informativen Referates über eine wissenschaftliche Arbeit zu dem Themengebiet
2. Rege Beteiligung an den (mündlichen oder schriftlichen) Diskussionen der Referate der Teilnehmer*innen

Examination topics

Es handelt sich um eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung.
Prüfungsstoff sind daher die Inhalte der in der Lehrveranstaltung vorgestellten und diskutierten wissenschaftlichen Artikel zum Thema "Anstrengungsvermeidung in Leistungssituationen".

Reading list

Zur Einführung:
Rollett, B., & Rollett W. (2010). Anstrengungsvermeidung. In D.H. Rost (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (S. 151-159). Weinheim: Beltz.

Die referatsbezogene Literaturliste wird in der 1. Einheit vorgestellt.

Association in the course directory

Last modified: Tu 29.09.2020 10:49