Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

200245 VO History, Subjectivity, Society (2013S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 20 - Psychologie

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 12.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 19.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 09.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 16.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 23.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 30.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 07.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 14.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 28.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 04.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 11.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 18.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 25.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Aims, contents and method of the course

Diese Vorlesung geht auf die Initiative einer Gruppe von Studierenden in Zusammenarbeit mit Nora Ruck und Hans Peter Mattes sowie der Studierendenvertretung krips (http://krips.at/) zurück und wird von den Lehrenden und Studierenden gemeinsam gestaltet und getragen.

Im Rahmen der Vorlesung wird ein Einblick in ausgewählte Kontroversen im Verlauf der Geschichte der Psychologie gegeben und Entwicklungen und Auseinandersetzungen innerhalb der Psychologie anhand ihrer Paradigmengeschichte thematisiert. Die Psychologie soll so in ihrer historischen Entwicklung verständlich werden. Ebenso sollen Alternativen zu den jeweils vorherrschenden Ansätzen, in ihrem jeweiligen Kontext, vorgestellt werden. Die Studierenden werden in unterschiedliche Spielarte kritischer Psychologien eingeführt, indem diese miteinander in Bezug gesetzt werden.

Die Veranstaltung ist als Ringvorlesung konzipiert, wobei die Einzelvorträge dadurch geeint werden, dass sie sowohl die Psychologie als auch ihren Gegenstand, den Menschen, im historischen und gesellschaftlichen Kontext erläutern.

Die Ringvorlesung ist in drei thematische Blöcke gegliedert:

Paradigmen und Geschichte, Kontroversen
Einführung in und Entwicklung der k/Kritischen Psychologien
Feministische Ansätze in der Psychologie

Diskussionseinheiten nach den thematischen Blöcken ermöglichen es, zusammengehörige Inhalte jeweils aufeinander zu beziehen und den roten Faden der Vorlesung zu erarbeiten.

Assessment and permitted materials

Es besteht die Wahl zwischen drei Prüfungsmodalitäten:

Reflexion (3x 2 Seiten) nach den Blöcken als Hausarbeit:
In der Reflexion soll der Lernprozess der thematischen Blöcke aufgearbeitet und das erworbene Wissen im Rahmen einer eigenständigen kritischen Auseinandersetzung dargestellt werden.

Essay (5-7 Seiten) am Ende des Semesters:
Zusammenfassung und eigene kritische Auseinandersetzung mit den in den Vorlesungen gebrachten Thematiken.

Mündliches Kolloquium:
Mündliche Prüfung als eigenständige Reflexion des im Rahmen der Vorlesung erworbenen Wissens sowie der eigenen Verstricktheit in die Thematik.

Minimum requirements and assessment criteria

Durch die Inhalte sollen die Studierenden in die Lage versetzt werden, psychologische Forschung breiter einordnen zu können. Die Vorlesung soll zu Auseinandersetzungen mit der Geschichte der Psychologie und ihrer Rolle für Subjekt und Gesellschaft beitragen.
Die Teilnehmenden sollen angeregt werden ihre Rolle als angehende Psychologinnen und Psychologen und der damit einhergehenden Verantwortung zu reflektieren.

Examination topics

Die Einheiten bestehen aus Vorträgen und anschließenden Diskussionsphasen.
Nach jedem der drei Blöcke dient eine Einheit zur gemeinsamen Reflexion und Diskussion der behandelten Themenfelder.

Reading list


Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:38