Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

210014 VO BAK9: Political Theories and Research on Theories (2018S)

SpezialVO Democracy in Conflict. Contemporary Democratic Theory

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft

Course with continuous assessment (pi-LV)
A registration via u:space during the registration phase is required. Late registrations are NOT possible.
Students who miss the first lesson without prior notification will lose their seat in the course.

Follow the principles of good scientific practice.

The course instructor may invite students to an oral exam about the student’s written contributions in the course. Plagiarized contributions have the consequence that the course won’t be graded (instead the course will be marked with an ‘X’ in the transcript of records).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 07.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 14.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 21.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 11.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 18.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 25.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 02.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 09.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 16.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 23.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 30.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 06.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 13.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 20.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Wednesday 27.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7

Information

Aims, contents and method of the course

Die Demokratie wird gegenwärtig – zumindest im Denken der westlichen Welt – ausnahmslos als die einzige politische Organisationsform betrachtet, die sich sowohl in theoretischer Hinsicht als auch mit Blick auf eine praktische Umsetzung rechtfertigen lässt. Dennoch herrscht von philosophischer bzw. politiktheoretischer Warte aus keine einheitliche Auffassung darüber vor, was genau unter „Demokratie“ zu verstehen sei, wie sie legitimiert werden könne und wie sie konkret zu institutionalisieren sei. Demokratie ist demnach ein umkämpfter Grundbegriff der Politik.
Die Lehrveranstaltung setzt es sich zum Ziel, zentrale demokratietheoretische Diskurse der Gegenwart und ihre spezifischen Unterschiede nachzuzeichnen. Herausgearbeitet werden daher die zentralen Leit- und Grundbegriffe, die divergenten Strategien der Rechtfertigung sowie die Möglichkeit der Institutionalisierung. Im Fokus der Aufmerksamkeit stehen dabei die unterschiedlichen Konzepte von Normativität.
Diskutiert werden Überlegungen zum politischen Liberalismus (Dahl, Rawls), Reflexionen zur Deliberation, Anerkennung, Repräsentation und Partizipation (Habermas, Honneth, Urbinati, Barber), genderspezifische Ansätze (Philips, Young, Pateman), ein »radikales«, »dissensuelles«, »gleichfreies«, »anarchisches« und »rebellierendes« Verständnis von Demokratie (Mouffe, Rancière, Balibar, Agnoli, Abensour) sowie Kritik aus einer postkolonialen Perspektive (Dhaliwal, Conway et al.) und Überlegungen zu ihrem drohenden Ende oder ihrer möglichen Zukunft (Crouch, Rosanvallon).
Die Texte der genannten AutorInnen werden in der Lehrveranstaltung zur Diskussion und via Moodle zur Verfügung gestellt. Die eigenständige Vor- und Nachbereitung der Textinhalte wird vorausgesetzt.

Assessment and permitted materials

Schriftliche Abschlussklausur in der letzten Vorlesungseinheit. Drei weitere Termine werden angeboten. Hilfsmittel sind nicht gestattet.

Minimum requirements and assessment criteria

Wiedergabe des Vorlesungsinhalts, obligatorische Lektüre ausgewählter Texte.

Examination topics

Gegenstand der schriftlichen Klausur ist der gesamte Vorlesungsinhalt. Vortragsfolien inkl. der Pflichtlektüre werden auf Moodle zu Verfügung gestellt.

Reading list

inkl. der Pflichtlektüre werden auf Moodle zu Verfügung gestellt.

Zur Einführung
Christiano, Tom: »Democracy«, in: The Stanford Encyclopedia of Philosophy (Spring 2015 Edition), Edward N. Zalta (ed.), URL = <http://plato.stanford.edu/archives/spr2015/entries/democracy/>.
Ivison, Duncan, »Democracy«, in: Bevir, Mark (Hg.): Encyclopedia of Political Theory. Bd. 1. Thousand Oaks: Sage 2010, S. 357-361.
Richardson, Henry S.: »Demokratie«, in: Gosepath, Stefan / Hinsch, Wilfried / Rössler, Beate (Hg.): Handbuch der Politischen Philosophie und Sozialphilosophie. Bd. 1. Berlin: de Gruyter 2008, 206-211.

Eine detaillierte Literaturliste wird mit dem Semesterprogramm auf Moodle hochgeladen.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:38