Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

210046 VO BAK7: Comparative Political Analysis (2018W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft

Lectures
Courses without continuous assessment (n-pi). A registration via u:space is necessary. With the registration you get access to the specific moodle course automatically. Lectures have no access restrictions.

Examinations of lectures require a separate registration.
Cheating and test results obtained by fraud have the consequence that the exam won’t be graded (instead the exam will be marked with an ‘X’ in the transcript of records).

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details


Information

Aims, contents and method of the course

ZIELE: Ziel der LV ist es, einen Überblick über vergleichendes Arbeiten in der Politikwissenschaft zu bieten und zentrale Konzepte und Zugänge zu vermitteln. Die Studierenden sollen am Ende des Semesters in der Lage sein, zu erklären, warum man vergleichend politikwissenschaftlich arbeitet und welches die wichtigsten Zugänge und Methoden vergleichender politikwissenschaftlicher Forschung darstellen.

INHALTE: Die Lehrveranstaltung setzt sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit der Frage auseinander, was es bedeutet, vergleichend politikwissenschaftlich zu arbeiten. Beginnend bei einer allgemeinen Einführung zur Frage, was einen sinnvollen Vergleich ausmacht, wenden wir uns ebenso der Frage zu, warum wir in der Politikwissenschaft überhaupt vergleichend arbeiten. Wir werden uns in diesem Zusammenhang damit auseinandersetzen, welche politikwissenschaftlichen Herangehensweisen es gibt, um eben vergleichend arbeiten zu können.

METHODEN: Die Lehrveranstaltung ist als Vorlesung angelegt, was bedeutet, dass der Großteil des Unterrichts frontal erfolgt. Für eine positive Absolvierung der Prüfung wird die regelmäßige Teilnahme an der Lehrveranstaltung dringend empfohlen.

Assessment and permitted materials

Schriftliche Prüfung (die Termine werden im Herbst so schnell wie möglich bekanntgegeben – bitte halten Sie sich über Moodle und Ankündigungen in der Lehrveranstaltung am Laufenden).
Multiple Choice Test mit insgesamt 40 Fragen; für jede Frage gibt es vier Antwortmöglichkeiten von denen immer eine richtig ist. Für jede richtig beantwortete Frage bekommen Sie zwei Punkte; im Falle einer falsch beantworteten Frage gibt es keinen Punkteabzug. Sie können maximal 80 Punkte bekommen von denen Sie für eine positive Note mindestens 50 erreichen müssen.

Minimum requirements and assessment criteria

Zum Beurteilungsmaßstab siehe "Art der Leistungskontrolle".

Studierende müssen in der Lage sein, Texte in deutscher und englischer Sprache zu lesen und den Multiple Choice Test in deutscher Sprache zu absolvieren. Es gibt von dieser Regel keine Ausnahmen. Ein Ersatz der schriftlichen durch eine mündliche Leistungsüberprüfung ist nicht möglich.

Examination topics

Prüfungsstoff ist der in der Vorlesung vorgetragene und diskutierte Inhalt sowie die im Syllabus auf der Moodle Lernplattform angegebene und mit ** markierte Literatur (der Rest der angegebenen Literatur wird zur Lektüre empfohlen, jedoch nicht geprüft).

Reading list

Siehe Syllabus auf der Lernplattform Moodle. Zur Vorbereitung wird Studierenden die folgende Lektüre empfohlen:

Caramani, Daniele (2017) (ed). Comparative Politics. Fourth Edition. Oxford: Oxford University Press.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:38