Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

210055 VO M3/M7 Lecture (2010W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 05.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 12.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 19.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 09.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Tuesday 16.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Tuesday 23.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Tuesday 30.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Tuesday 07.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Tuesday 14.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Tuesday 11.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Tuesday 18.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Tuesday 25.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Aims, contents and method of the course

Politik findet an unterschiedlichen Orten und in einer Vielzahl von Bereichen statt. Zentrale Orte der Politik sind die so genannten Politikfelder oder Politikbereiche, auf Englisch 'public policies'. Unter dem Begriff 'Politikfeld' versteht man Bereiche wie etwa die Sozialpolitik, Umweltpolitik oder Wirtschaftspolitik. In der Vorlesung wird eine umfassende Einführung in die Politikfeldanalyse (Policy Analyse) geboten: Was ist unter 'public policies' zu verstehen? Welche wichtigen Forschungsansätze (Theorien und Methoden) für die Analyse von Politikfeldern gibt es? Welche Schlüsse lassen sich von heute beobachtbaren Praktiken von Politikgestaltung auf Strukturen und Stile des Regierens ziehen (Stichwort: Wandel von 'government' hin zu 'governance')? Welche Rolle spielt heute der Staat bei der Politikgestaltung, welche Rolle übernehmen neue politisch relevante Akteursgruppen? Diesen und weiteren relevanten Fragen wird am Beispiel von Policymaking in einer Reihe von Ländern, aber auch auf EU- und globaler Ebene nachgegangen.

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, auf der Basis des Überblicks über Theorien, Methoden und Modelle der Politikfeldanalyse (Policy Analyse), der in der Vorlesung geboten wird, einen Grundstein zum selbständigen politikwissenschaftlichen Arbeiten zu legen. Zusätzlich wird anhand empirischer Beispiele gezeigt, welche unterschiedlichen Herangehensweisen es an den Prozess des Policymaking gibt. Dies soll ebenfalls als grundlegende Hilfestellung für selbständig durchzuführende empirische Arbeiten dienen.

Die Lehrveranstaltung ist als Vorlesung angelegt, was bedeutet, dass der Großteil des Unterrichts frontal erfolgt. Die Folien werden auf der eLearning-Plattform Moodle abrufbar sein. Trotzdem wird die regelmäßige Teilnahme an der LV empfohlen. Denn erstens steht nicht alles auf den Folien, was dann auch prüfungsrelevant sein wird und zweitens wird es in vielen LV-Einheiten Gruppenarbeiten beziehungsweise gemeinsam zu erarbeitende Fragestellungen geben, die dazu beitragen sollen, das Gelernte zu vertiefen.

Am Ende des Semesters findet eine schriftliche Prüfung (Dauer 1,5 Stunden) statt, in der Grundlegendes der LV geprüft wird (anhand selbst zu erarbeitender empirischer Beispiele). Insgesamt werden vier schriftliche Prüfungstermine angeboten werden (jeweils gestaffelt bis zum Beginn des übernächsten Semesters). Alternativ wird die Möglichkeit bestehen, eine entsprechende schriftliche Arbeit abzugeben.

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:38