Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

210084 SE BAK13: State Activity, Policy and Governance Analyses (2019S)

Automation and the future of work: Comparative analyses of politics and technological change

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Continuous assessment of course work

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Beachten Sie die Standards guter wissenschaftlicher Praxis.

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 08.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 15.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 22.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 29.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 05.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 12.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 03.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 10.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 17.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 24.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 31.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 07.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 14.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 21.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 28.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Die Zukunft der Arbeit wird angesichts des raschen technologischen Wandels kontrovers diskutiert: Ergänzen oder verdrängen einander menschliche und maschinelle Arbeit? Welche Auswirkungen hat Automatisierung auf die Einkommensverteilung und den Arbeitsmarkt? Welche politischen Herausforderungen ergeben sich daraus?

Die vorliegende Lehrveranstaltung gibt einen einführenden, multidisziplinären Überblick über die Zukunft der Arbeit und legt den Fokus dabei auf politikrelevante Problemstellungen, Politikinstrumente und politische Theorieansätze.

Im ersten Teil der Lehrveranstaltung werden Grundlagen der ökonomischen, politischen und ethischen Dimensionen der Automatisierung sowohl anhand klassischer Texte (Marx, Ricardo, u.a.) als auch anhand aktueller empirischer und theoretischer Befunde erarbeitet. Im zweiten Teil der Lehrveranstaltung wird policy-orientierte graue Literatur zur Zukunft der Arbeit, im Speziellen Berichte internationaler Organisationen und Think Tanks, vergleichend analysiert.

TeilnehmerInnen gewinnen einen Überblick über den Themenbereich und erlangen ein Verständnis für dessen Komplexität und politische Relevanz. Die Lehrveranstaltung gestaltet sich aus interaktiven und frontalen Elementen. In der Seminararbeit besprechen die TeilnehmerInnen wissenschaftliche Fachliteratur zu einem relevanten Politikinstrument und analysieren dieses unter Berücksichtigung aktueller grauer Literatur.

~~~~~~~~~~~

Die Lehrveranstaltung wird durch ein Schreibassistenz-Projekt des Center for Teaching and Learning (CTL) unterstützt. Dieses umfasst didaktische Interventionen, Feedback auf Schreibaufgaben und das Angebot individueller Schreibberatung für alle Seminar-TeilnehmerInnen.

Assessment and permitted materials

Mündlich und schriftlich.

Es besteht Anwesenheitspflicht, wobei zwei Seminareinheiten unentschuldigt versäumt werden können.

Minimum requirements and assessment criteria

Im Rahmen des Seminars sind mehrere Teilleistungen zu erbringen, die bei der Notengebung unterschiedlich gewichtet werden:

Schriftlich:
• Fristgerechte Abgabe kurzer Lektürereflexionen (20%);
• Fristgerechte Abgabe eines Konzepts der Seminararbeit (10%);
• Fristgerechte Abgabe der Seminararbeit (60%);

Mündlich:
• Referat zu einem Bericht (10%);

Es sind alle Teilleistungen zu erbringen. Die Gesamtnote ergibt sich aus der Beurteilung der Teilleistungen.

Examination topics

Die Lehrveranstaltung hat "prüfungsimmanenten Charakter".

Reading list

Die Pflichtlektüre wird via Moodle zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus empfohlene Literatur:

• Baldwin, R. (2019). The Globotics Upheaval: Globalisation, Robotics and the Future of Work. Oxford: Oxford University Press.
• Brynjolfsson, Erik and Mcafee, Andrew (2016). The Second Machine Age - Work, Progress, and Prosperity in a Time of Brilliant Technologies. W. W. Norton: New York.
• Susskind, R. and Susskind, D. (2017). The Future of the Professions: How Technology Will Transform the Work of Human Experts. OUP: Oxford.
• Verbeek, P. (2011). Moralizing Technology: Understanding and Designing the Morality of Things. Chicago and London: University of Chicago Press.
• Wendling, A. (2009). Karl Marx on Technology and Alienation. Houndmills and New York: Palgrave Macmillan.
• Zuboff, S. (1989). In The Age Of The Smart Machine: The Future Of Work And Power. New YorK: Basic Books.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:38