Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

210095 SE BAK18 Bachelor's Seminar (2016S)

12.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Continuous assessment of course work

Die selbstständige Anmeldung innerhalb der Anmeldephase zu Semesterbeginn ist für die Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung verpflichtend! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.

Anwesenheitspflicht in der ersten LV-Einheit: Studierende, die der ersten Einheit fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung, und Studierende von der Warteliste können nachrücken.

Nach der ab Oktober 2015 geltenden Satzung der Universität Wien gibt es neue letztmögliche Abgabefristen für Seminararbeiten falls Lehrveranstaltungsleiter keine kürzeren Fristen bekannt geben.

Wintersemester der 30.April

Sommersemester der 30. September

Die Lehrveranstaltungsleitung kann im Einzelfall entscheiden, ob ein Gespräch zur Arbeit erforderlich ist.
Das Gespräch ist notenrelevant und ist zu dokumentieren (Prüfungsprotokoll).

Stellt sich bei dem Gespräch heraus, dass der/die Studierende über die Inhalte des schriftlichen Beitrags keine oder ungenügend Auskünfte geben kann, ist die Seminararbeit (=Teilleistung) negativ zu bewerten.

Gibt der/die Studierende zu, dass die Arbeit nicht selbst verfasst wurde, ist die Lehrveranstaltung mit einem "X" zu bewerten (HfL "Nichtbeurteilung wegen unerlaubter Hilfsmittel").

Registration/Deregistration

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wegen der verlängerten Anmeldephase findet die erste Sitzung erst am 15.3.2016 statt.

Tuesday 15.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Tuesday 05.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Tuesday 12.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Tuesday 19.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Tuesday 26.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Tuesday 03.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Tuesday 10.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Tuesday 24.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Tuesday 31.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Tuesday 07.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Tuesday 14.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Tuesday 21.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Tuesday 28.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Das Bachelorseminar dient zur Unterstützung und Betreuung während der Arbeit an der Bachelorarbeit. Diese "dient der Vertiefung der theoretischen, fachlichen und methodischen Kompetenzen und befähigt zur eigenständigen Bearbeitung einer politikwissenschaftlichen Fragestellung" (Universität Wien 2011: Curriculum für das Bachelorstudium Politikwissenschaft).

Im Bachelorseminar werden die Studierenden ein Forschungskonzept und eine Fragestellung erarbeiten und diese im Seminar vorstellen. Diese werden im den Sitzungen mit den Studierenden und dem LV-Leiter diskutiert. Neben der fortlaufenden Arbeit an der Bachelorarbeit werden im Seminar Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens (im Rahmen der Möglichkeiten) wiederholt.

Wichtig: Die in der Bachelorarbeit bearbeitete politikwissenschaftliche Fragestellung muss (!) einem der folgenden Kernfächer (= Teilbereiche des Faches) zuordenbar sein: "Politisches System Österreichs und die EU" sowie "Vergleichende Analyse von Politik". Themenschwerpunkte: Wahlen, Wählerverhalten, Politische Repräsentation, Politischer Wettbewerb, Politische Kommunikation, Regierungen und Koalitionen, Empirische Demokratieforschung, Parlamentsforschung

Assessment and permitted materials

- Mitarbeit & Feedback zu Präsentationen der KollegInnen (10%)
- Konzept (10%)
- Präsentation des Konzepts (10%)
- Bachelorarbeit (70%)

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Feststellung einer erschlichenen Leistung (z.B.: Abschreiben, Plagiieren, Verwendung unerlaubter Hilfsmittel, Fälschungen, Ghostwriting etc.) die gesamte LV als geschummelt gewertet wird und als Antritt zählt. Dies gilt nicht nur für die Bachelorarbeit, sondern für alle zu erbringenden Teilleistungen. Insbesondere werden auch Plagiate in den Konzepten als solche geahndet. Auch Fälschungen von Unterschriften auf den Anwesenheitslisten zählen als geschummelte Leistung. Jedes Plagiat wird den Prüfungsstellen gemeldet. Informationen zu guter wissenschaftlicher Praxis finden Sie auf der Homepage des Studienpräses.

Minimum requirements and assessment criteria

- Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit (15.3.2016)
- Im Verlauf des gesamten Semesters sind maximal zwei Fehlstunden möglich. Wer öfter fehlt, wird negativ benotet.
- Bereitschaft zur Mitarbeit, insbesondere in Gruppendiskussionen
- Erarbeitung einer Forschungskonzeptes über die eigene Fragestellung
- Präsentation des Forschungskonzepts im Seminar
- Laufendes Einarbeiten der Kommentare des LV-Leiters
- Verfassen und termingerechte Abgabe der Bachelorarbeit

Examination topics

Bachelorarbeit (schriftlich), Abgabe eines Konzepts (schriftlich; Ende März); Mitarbeit (mündlich); Präsentation des Konzepts (mündlich)

Reading list

Zur Vorbereitung empfohlen:

Kellstedt, P. M. and Whitten, G. D. (2013) The Fundamentals of Political Science Research, Cambridge, Cambridge Unversity Press.

Plümper, T. (2008) Effizient Schreiben, München, Oldenbourg.

Powner, L. C. (2015) Empirical Research and Writing. A Political Science Student's Practical Guide, Thousand Oaks, California, CQ Press.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:38