Universität Wien FIND

210114 SE M5: European Union and Europeanisation (2018W)

The Internal and External Security of the European Union

9.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Continuous assessment of course work

A registration via u:space during the registration phase is required. Late registrations are NOT possible.
Students who miss the first lesson without prior notification will lose their seat in the course.

Follow the principles of good scientific practice.

The course instructor may invite students to an oral exam about the student’s written contributions in the course. Plagiarized contributions have the consequence that the course won’t be graded (instead the course will be marked with an ‘X’ in the transcript of records).

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 15.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Monday 22.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Monday 29.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Monday 05.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Monday 12.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Monday 19.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Monday 26.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Monday 03.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Monday 10.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Monday 07.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Monday 14.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Monday 21.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Monday 28.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Terroristischen Attentate (rezent etwa in Stockholm im April 2017, Manchester im Mai 2017, London im Juni 2017) haben für der Europäischen Union (EU) im Bereich der inneren Sicherheit vielfältige Herausforderungen gebracht. Das Schengen-System mit seinen offenen Grenzen innerhalb der EU ist auch bedrängt durch die starke Immigration aus Nordafrika und dem Nahen Osten. Diese Probleme und ihre Lösung sind eng verschränkt mit den Krisen in der EU-Nachbarschaft, wie in der Ukraine und in Syrien. Außerdem ist die EU herausgefordert durch den „Brexit“ und die Wahl von Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA. Daher werden im Seminar sowohl die Analyse des Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, der Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, sowie die Verbindung dieser beiden EU-Politikbereiche bearbeitet werden.
Der Leiter des Seminars stellt einführend die allgemeine Entwicklung in den beiden zu erarbeitenden Politikbereichen der EU dar und erläutert die theoretischen Erklärungsmuster.
Die Teilnehmer des Seminars werden dann die einzelnen Elemente der Politikbereiche und ihre theoretische Begründungen analysieren.

Assessment and permitted materials

Das Seminar wird auf Deutsch durchgeführt, es können die Referate/Seminar-arbeiten auch in englischer Sprache gehalten/geschrieben werden.
Die Anwesenheit im Seminar ist verpflichtend und wird in jeder Seminarstunde eruiert. Zwei unentschuldigte Seminarstunden werden akzeptiert. Darüber hinausgehende Fehlstunden bedürfen eines ärztlichen Zeugnisses. Ein fehlendes ärztliches Zeugnis beeinflusst die Endnote negativ. Bei mehr als fünf Fehlstunden (unabhängig von den Gründen) gibt es keine positive Endnote.

Minimum requirements and assessment criteria

Jede/jeder Studierende muss (allein oder gemeinsam in einer Gruppe) ein mündliches Referat zu einem mit dem Lehrveranstaltungsleiter ausgewählten Thema halten. Ein Thesenpapier (ein bis zwei Seiten) muss spätestens beim mündlichen Referat vorgelegt werden. Die schriftliche Fassung des Referates (Seminararbeit) soll einen Umfang von etwa 10 Seiten haben (bei einer Gruppenarbeit entsprechend mehr) und muss bis zum 30. April 2019 elektronisch sowie ausgedruckt abgeliefert werden. Nach Abgabe dieser Arbeit wird ein Abschlussgespräch über die Seminararbeit (Feedback), den Inhalt des Seminars und die Grunddaten der EU durchgeführt. Dieses Abschlussgespräch hat bis zum 24. Mai 2019 stattzufinden, damit der Lehrveranstaltungsleiter die Note bis vier Wochen nach Abgabe der Seminararbeit eintragen kann.
Evaluierung
– Anwesenheit und aktive Teilnahme am Seminar: 15%
– Referat (einzeln oder in Gruppe): 20 %
– Seminararbeit: 55%
– Abschlussgespräch: 10%

Examination topics

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Reading list

Die Literaturangaben werden am Beginn des Seminars vorgelegt.

Association in the course directory

Last modified: Fr 22.02.2019 12:48