Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

210119 SE M11: Research Practice (2010W)

12.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Continuous assessment of course work

Im Konferenzraum des Institits für Politikwissenschaft

Do 14.10.2010 11.00-16.00

Do 28.10.2010 10.30-16.00

Do 11.11.2010 10.30-16.00

Do 25.11.2010 10.30-16.00

Do 09.12.2010 10.30-16.00

Do 13.01.2011 10.30-16.00

Do 27.01.2011 10.00-16.00

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Currently no class schedule is known.

Information

Aims, contents and method of the course

Ein Charakteristikum der Diktaturen des 20. Jahrhunderts ist der Anspruch auf Kontrolle der gesamten Gesellschaft. Ein besonderes Augenmerk wurde auf den kulturellen Bereich gerichtet, einerseits als Propagandamöglichkeit der Machthaber, andererseits, um als systemgefährdend eingeschätzte Kulturproduktionen zu verhindern. Dabei ging es nicht nur einfach um Zensur, sondern auch um Prävention, um möglichst schon im Frühstadium das zustande kommen nicht erwünschter Werke zu unterdrücken. Hierbei kam den Staats- und Sicherheitsdiensten eine besondere Rolle zu, deren Aufgabe es war, den Kulturbetrieb zu überwachen. Dieser Tätigkeitsbereich wird sowohl bei NKWD/KGB in der Sowjetunion und bei den Diensten der anderen staatssozialistischen Länder, als auch beim Sicherheitsdienst des nationalsozialistischen Deutschlands schon an deren Organisationsstruktur deutlich.
In der Zeit des Kalten Krieges kam es aber auch in den Demokratien zu Maßnahmen, die ähnliche Zwecke verfolgten, insbesondere in der McCarthy-Ära in den USA durch das FBI, aber später auch durch die CIA.
Ziel der Lehrveranstaltung ist es, Ziele und Methoden der geheimdienstlichen Tätigkeit im Kulturbetrieb zu analysieren und zu vergleichen, und deren Effekte an Fallbeispielen zu rekonstruieren.

Assessment and permitted materials

- aktive Teilnahme an der Lehrveranstaltung
- Referat und Seminararbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, Ziele und Methoden der geheimdienstlichen Tätigkeit im Kulturbetrieb zu analysieren und zu vergleichen, und deren Effekte an Fallbeispielen zu rekonstruieren.

Examination topics

- Einführung in das Thema und Literaturüberblick durch die Lehrveranstaltungsleiter
- exemplarische Präsentation Diskussion von Kulltuproduktionen aus dem Themenbereich
- Vergleichende Analysen durch die TeinehmerInnen

Reading list

Dalos, György, Der Gast aus der Zukunft. Anna Achmatowa und Sir Isaiah Berlin. Hamburg 1996
Fienbork, Gundula/ Rheinberg, Bernd(Hg.)Stasi, KGB und Literatur: Beiträge und Erfahrungen aus Rußland und Deutschland. Köln, 1993
Saunders, Frances Stonor, Who paid the piper? The CIA and the cultural Cold War. London, 1999
Schlögl, Karl, Terror und Traum. Moskau 1937. München 2008

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:38