Universität Wien FIND

210120 SE M6: Austrian Politics (2019W)

Das österreichische Parteiensystem

9.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Continuous assessment of course work

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Beachten Sie die Standards guter wissenschaftlicher Praxis.

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis). Ab WS 2018 kommt die Plagiatssoftware (‘Turnitin') bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen zum Einsatz.

Moodle; We 20.11. 15:00-16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock

Registration/Deregistration

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 09.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Wednesday 16.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Wednesday 23.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Wednesday 30.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Wednesday 06.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Wednesday 13.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Wednesday 27.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Wednesday 04.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Wednesday 11.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Wednesday 08.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Wednesday 15.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Wednesday 22.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Wednesday 29.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Das Seminar soll einen systematischen Überblick über zentrale Themen des österreichischen Parteiensystems, die seit den 1990er Jahren "relevanten" Parteien sowie (mit Fokus auf die Anwendung auf Österreich) allgemein wichtige Ansätze der Parteienforschung geben.
An den ersten drei Terminen wird vom Lehrveranstaltungsleiter ein systematischer Überblick über das österreichische Parteiensystem geboten; parallel sind von den TeilnehmerInnen mehrere Überblickstexte (zur Verfügung gestellt via Moodle) schriftlich zusammenzufassen. In den weiteren Einheiten werden von den TeilnehmerInnen anhand der einzelnen (bundesweit "relevanten") Parteien oder als Spezialthemen folgende Fragestellungen behandelt:
Parteien als Organisationen: Aufbau und innerparteiliche Machtverteilung
Parteimitglieder und FunktionärInnen
Finanzierung der Parteien
Parteienrecht
Patronage im Parteiensystem
„Parties in public office“: Parlamentsklubs, Koalitionsregierungen
Vorfeldorganisationen der Parteien
Parteien und Verbände
Parteiprogramme, spezifische policies
Wahlkämpfe und Strategien der Öffentlichkeitsarbeit
Populismus im österreichischen Parteiensystem

Assessment and permitted materials

Seminar: Übernahme eines Referatsthemas, schriftliche Seminararbeit über dieses Thema (eine positive Beurteilung der Seminararbeit ist Voraussetzung für eine positive Gesamtnote), kurze Textzusammenfassungen, Beteiligung an Diskussionen.

Minimum requirements and assessment criteria

Übernahme eines Referats (mit Handout und Powerpoint): 25%
schriftliche Seminararbeit (Referatsthema=Seminararbeitsthema): 55%
Textzusammenfassungen: 10%
Mitarbeit: 10%

Examination topics

Reading list

Literatur wird am Beginn der Lehrveranstaltung bekanntgegeben. Begleitend zu den einführenden Terminen am Beginn der Lehrveranstaltungen sind Texte zu lesen und schriftlich zusammenzufassen (werden auf Moodle zur Verfügung gestellt).

Association in the course directory

Last modified: We 09.10.2019 00:06