Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

210135 SE M11: FOP Research Practice (2018W)

Militarism and Militarization. Theoretical Concepts and Geopolitical Challenges

12.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Continuous assessment of course work

A registration via u:space during the registration phase is required. Late registrations are NOT possible.
Students who miss the first lesson without prior notification will lose their seat in the course.

Follow the principles of good scientific practice.

The course instructor may invite students to an oral exam about the student’s written contributions in the course. Plagiarized contributions have the consequence that the course won’t be graded (instead the course will be marked with an ‘X’ in the transcript of records).

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

ATTENTION: This course starts on Oct. 17th, 2018.

Wednesday 10.10. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Wednesday 17.10. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Wednesday 24.10. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Wednesday 31.10. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Wednesday 07.11. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Wednesday 14.11. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Wednesday 21.11. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Wednesday 28.11. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Wednesday 05.12. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Wednesday 12.12. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Wednesday 09.01. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Wednesday 16.01. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Wednesday 23.01. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Wednesday 30.01. 11:30 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Militarismus und Militarisierung sind zentrale Konzepte der Internationalen Politik. Sie bezeichnen nicht nur Prozesse der Aufrüstung und Vorbereitung auf Krieg, sondern schließen die vielfältigen, oft alltäglichen Prozesse der Normalisierung militärischer Institutionen, ihrer Werte und Lösungsansätze mit ein. Während Sicherheit als Konzept in konventionellen wie kritischen Debatten in den letzten Jahrzehnten dominierte, findet aktuell wieder eine verstärkte Diskussion über die Zusammenhänge zwischen Sicherheit und Militarismus statt. Dieses erneute Interesse am Thema zum Ausgangspunkt nehmend befasst sich das Forschungspraktikum mit den Klassikern der Militarismusforschung sowie mit neueren Ansätzen, z.b. aus der feministischen und postkolonialen Theorie, und thematisiert unterschiedliche Manifestationen von Militarismus in verschiedenen Bereichen von Grenzschutz bis Populärkultur.

Die TeilnehmerInnen erlernen den kritischen Umgang mit Grundlagentexten aus relevanten Disziplinen und Theorietraditionen und werden in aktuelle theoretische und methodische Ansätze und Debatten zum Thema eingeführt. Darauf aufbauend werden eigene Fragestellungen aus dem Forschungsfeld entwickelt, Fertigkeiten zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten erlernt (Themenfindung, Formulierung der Fragestellung, Entwicklung des theoretischen und methodischen Forschungsdesigns, Zitation) und angewandt.

Das Seminar gliedert sich in zwei Abschnitte: 1. guided reading, Präsentation und Diskussion zentraler Texte zur Erarbeitung der theoretischen und methodologischen Grundlagen; 2. Erarbeitung, Präsentation und Umsetzung eigener Forschungskonzepte. Dieser Prozess wird durch Feedback der Gruppe und der Lehrveranstaltungsleiterin begleitet.

Assessment and permitted materials

• wöchentliche schriftliche Hausübungen (20%)
• Erstellen und Präsentation eines Forschungskonzepts (25%)
• schriftliche Seminararbeit (35%)
• aktive Teilnahme an Diskussionen in Kleingruppen und im Plenum (Anwesenheitspflicht: max. 2 entschuldigte Fehlstunden) (20%)

In dieser Lehrveranstaltung wird die Plagiatssofware "Turnitin" verwendet. Informationen zu "Was ist ein Plagiat?" finden Studierende auf der Website des Studienpräses der Universität Wien. https://studienpraeses.univie.ac.at/informationsmaterial/sicherung-der-guten-wissenschaftlichen-praxis/

Minimum requirements and assessment criteria

Sehr gut: 91-100%
Gut: 81-90%
Befriedigend: 61-80%
Genügend: 51-60%
Nicht genügend: bis 50%

Examination topics

Reading list

wird auf moodle bekanntgegeben

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:38