Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

210161 SE BAK12 Austrian Politics (2020S)

Changing welfare states: Austria in international context

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Continuous assessment of course work

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Beachten Sie die Standards guter wissenschaftlicher Praxis.

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 40 participants
Language: English

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die erste Seminareinheit dient der Einführung. Wir besprechen Inhalt und Ziele des Seminars, Literatur und Anforderungen. Um eine konstruktive und diskussionsbereite Atmosphäre für das Seminar zu schaffen, diskutieren wir auch:
Weshalb haben Sie sich für dieses Seminar entschieden?
Was sind Ihre Erwartungen und Lernziele?
Was interessiert Sie am meisten an dieser LV?
In der ersten Seminareinheit werden wir auch die Organisation des Seminar festlegen, um möglichst effizient arbeiten zu können.

Friday 06.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Friday 20.03. 09:45 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 27.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 22.05. 09:45 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Saturday 23.05. 10:00 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Friday 29.05. 09:45 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 12.06. 09:40 - 13:00 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Friday 19.06. 09:45 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Saturday 20.06. 10:00 - 13:00 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Dieses Seminar beschäftigt sich mit den Transformationen von Wohlfahrtsstaaten aus vergleichender Perspektive, mit einem Schwerpunkt auf Österreich. Wohlfahrtsstaatsforschende sehen den Wohlfahrtsstaat zusehends unter Druck, z.B. durch Veränderungen der Bevölkerungsstruktur, Familien- und Geschlechterbeziehungen, ökonomische Krisen und Migration. Manche erwarten daher massive sozialpolitische Einschnitte, andere betonen die Anpassungsfähigkeit von Wohlfahrtstaaten, sehen jedoch große Unterschiede in den Anpassungskapazitäten zwischen verschiedenen Wohlfahrtsstaaten. In diesem Seminar diskutieren wir diese Veränderungen und betrachten insbesondere Österreich im internationalen Vergleich.
Ziel des Seminars ist es, ein vertieftes Verständnis für die Veränderungen, Grenzen und Potentiale wohlfahrtsstaatlicher Veränderungen zu gewinnen. Das Seminar besteht aus drei Teilen:
Erstens, Diskussion von Theorien des Wohlfahrtsstaates und seiner Veränderungen;
Zweitens, Diskussion sozialer, ökonomischer und politischer Herausforderungen für heutige Wohlfahrtsstaaten;
Drittens, Problemlösungskapazitäten von Wohlfahrtsstaaten.
Das Seminar soll einen umfassenden Überblick über Theorien, Methoden und Forschungsergebnisse der Wohlfahrtsstaatsforschung bieten, und dazu anleiten, die österreichische Entwicklung kritisch und im internationalen Vergleich zu betrachten und zu evaluieren.

Assessment and permitted materials

Kriterien für einen erfolgreichen Abschluss des Seminars sind:
1. drei Präsentationen
2. drei Diskussionen/Fragen zu Präsentationen anderer Seminarteilnehmenden
3. drei schriftliche Arbeiten, je 6-8 Seiten, in Englisch oder Deutsch
Alle diese Aufgaben können als Gruppenarbeit gemacht werden. Jedes dieser Teile sollte aus einem der drei inhaltlichen Blöcke des Seminars sein, sodass Sie einen umfassenden Überblick über die Gesamtthematik erwerben können.

Minimum requirements and assessment criteria

aktive Teilnahme an den Seminaren.
Wer in einem Seminar nicht anwesend sein kann, muss dafür eine schriftliche Arbeit über einen oder die in dieser Einheit behandelten Texte abgeben.
Die Beurteilung beruht auf drei Kriterien:
1/3 Präsentation
1/3 active Teilnahme, Diskussion, Kommentare zu den Präsentationen der anderen Seminarteilnehmenden
1/3 schrifliche Arbeit
Ich schätze innovative, kritische und neue Sichtweisen auf die Literatur mehr als bloße Wiederholung des Textinhaltes.
Alle schriftlichen Arbeiten werde ich schriftlich kommentieren, sodass Sie auch ein feedback zu Ihrer Arbeit erhalten. Auch ausserhalb der Lehrveranstaltungen stehe ich für feedback zur Verfügung.

Examination topics

Präsentationen, Diskussionen/Fragen, schriftliche Arbeiten

Reading list

Ein detailierter Seminarplan und die Literaturliste werden in der ersten Seminareinheit verteilt und besprochen.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:21