Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

210286 VO M8 a: Gender and Politics (2014S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 13.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Thursday 20.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Thursday 27.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Thursday 03.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Thursday 10.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Thursday 08.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Thursday 15.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Thursday 22.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Thursday 05.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Thursday 12.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Thursday 26.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung bietet einen einführenden Überblick über Theorien und Methoden der politikwissenschaftlichen Geschlechterforschung. Zentrale Begriffe, Kategorien, Theorien und Methoden der Gender Studies werden in ihren historischen Kontexten präsentiert. Deren Auswahl erfolgt im Hinblick auf ihre Relevanz für die Entwicklung feministischer Politikwissenschaft. Vertiefend werden einige theoretische Kontroversen um die Konzeptionen von Politik, Staat und Ökonomie vorgestellt.

Assessment and permitted materials

Schriftliche Abschlussprüfung
1. Prüfungstermin: 26. Juni 2014, 11:30 Uhr, HS 34

Minimum requirements and assessment criteria

Die LV zielt darauf, die Studierenden mit Konzepten der Gender Studies in deren historischen Kontexten vertraut zu machen und damit ihr begriffliches und analytisches Repertoire zu erweitern. Die Studierenden sollen ermutigt werden, die politikwissenschaftliche Forschungspraxis geschlechtertheoretisch zu befragen und zu erweitern. Zentral ist dabei, theoretisch fundierte und reflektierte Kritikfähigkeit gegenüber gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Entwicklungen wie wissenschaftlichen Diskursen weiterzuentwickeln.

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

Last modified: Th 05.09.2019 12:54