Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

220008 UE GESKO B: AT JOUR Work Technique Journalism (2019S)

Fernsehjournalismus

Continuous assessment of course work

Summary

1 Jakubuff
2 Tschank-Wellems

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).
Registration information is available for each group.

Groups

Group 1

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 14.03. 11:30 - 13:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Thursday 21.03. 11:30 - 13:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Thursday 28.03. 11:30 - 13:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Thursday 04.04. 11:30 - 13:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Thursday 11.04. 11:30 - 13:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Thursday 02.05. 11:30 - 13:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Thursday 09.05. 11:30 - 13:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Thursday 16.05. 11:30 - 13:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Thursday 23.05. 11:30 - 13:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Thursday 06.06. 11:30 - 13:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Thursday 13.06. 11:30 - 13:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Thursday 27.06. 11:30 - 13:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG

Aims, contents and method of the course

Der Fokus dieser Lehrveranstaltung liegt auf dem Medium Bewegtbild

Nach erfolgreichem Abschluss dieser LV sind Studierende in der Lage, auf Basis ihrer theoretischen Kenntnisse und nach ersten praktischen Übungen in einer Fernsehredaktion oder der Abteilung Bewegtbild in der Corprorate oder Public Communication professionell zu kommunizieren und sich aktiv und kritisch in Redaktionssitzungen und medienpolitische Diskussionen (Fokus TV) einzubringen.

Das Spektrum dieser LV ist sehr breit, der Fokus liegt dabei in der praktischen Anwendbarkeit im Bereich Fernsehen/Aktueller Dienst.

Rezeption und Wirkmechanismen Bewegtbild
Für Emotionen sorgen
Sendungsplanung
Recherche
Darstellungsformen
Story-Development
Dramaturgiemodelle
Dreharbeiten, Dispo
Interviewführung und –bearbeitung
Schreiben zum Bewegtbild
Sprechen zum Bewegtbild (Phonetik, Modulation)

Zu Beginn jeder Lehreinheit steht die kurze Reflexion aktueller Entwicklungen in der österreichischen wie internationalen Medienlandschaft bzw. Medienpolitik mit Schwerpunkt TV. Jede Einheit ist einem Thema durch Vortrag gewidmet. Kleine Gruppenarbeiten vertiefen das jeweilige Thema.
Es sind drei schriftliche Hausübungen zu erbringen.

Assessment and permitted materials

Prüfungsimmanente LV

Minimum requirements and assessment criteria

Bei der LV handelt es sich um eine sogenannte prüfungsimmanente Lehrveranstaltung. Maximal drei Fehleinheiten plus termingerechte Abgabe der (zumindest genügenden) Arbeiten ermöglichen einen positiven Abschluss.
Die Gesamtbeurteilung ergibt sich wie folgt:
25 % Präsenz und Mitarbeit
25 % Aufgabe 1 (Sendungsplanung)
25 % Aufgabe 2 (Story-Development und Dramaturgie)
25 % Aufgabe 3 (Schreiben zum Bewegtbild)

Notenschlüssel der praktischen Aufgaben:
Sehr gut: Außerordentliche Leistung
Gut: Die Leistung entspricht voll den Anforderungen (Lehrinhalten)
Befriedigend: Den Anforderungen wurde mit kleinen Mängeln entsprochen
Genügend: Mangelhaft, aber Grundkenntnisse vorhanden

Reading list

Balser-Eberle, Vera. Sprechtechnisches Übungsbuch.Wien, 2007.

Buchholz, Axel, gemeinsam mit Gerhard Schult (Hrsg.). Fernseh-Journalismus. Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis. Wiesbaden, 2016.

Kurz, Josef et al. Stilistik für Journalisten. Wiesbaden, 2010.

Schneider ,Wolf: Deutsch für Profis. Wege zum gutem Stil. München, 2001.

Group 2

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Einzelne Termine können nach Absprache entfallen und gegen Führungen in Redaktionen, Institutionen oder PK-Besuche getauscht werden. Zahl der Ausflüge hängt von der Gruppengröße der AT ab.

Wednesday 13.03. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 20.03. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 27.03. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 03.04. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 10.04. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 08.05. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 15.05. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 22.05. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 29.05. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 05.06. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 12.06. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 19.06. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Wednesday 26.06. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG

Aims, contents and method of the course

Ziel ist Lust am Medium Fernsehen und an der Bildgestaltung zu vermitteln.Die Studierenden sollen die Macht und die Folgen des Einsatzes bewegter Bilder erkennen. Sie sollen die Bedeutung von Akteuren, die Gesetzmäßigkeiten der Bildsprache und die Wirkung eines Fernsehbeitrages verstehen. Praktische Beispiele, Übungen und Impulsvorträge vermitteln die Grundlagen jounalistischen Handelns und das Verständnis der Zusammenhänge in aktuellen Nachrichtenformaten. Nach der AT haben die Teilnehmer-innen genug Rüstzeug für ein Praktikum in einer Redaktion.

Assessment and permitted materials

Anwesenheit, Hausübungen, Mitarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Maximal 3 Fehleinheiten, aktives Interesse am Tagesgeschehen, Interesse an Menschen und Medien

Reading list

Zeitungen, Fachartikel

Information

Examination topics

Beurteilung erfolgt anhand des Beurteilungsmaßstabes

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:38