Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

220033 PS STEP 5 - Communication Science Research Proseminar (2016W)

Continuous assessment of course work

Summary

2 Karsay , Moodle
3 Knoll , Moodle
4 Wetzstein
5 Kolokytha , Moodle

Registration/Deregistration

Registration information is available for each group.

Groups

Group 2

Das Proseminar befasst sich mit dem medial vermittelten Körperbild von Frauen und Männern. Welche Körperdarstellungen dominieren die Medienlandschaft? Können Unterschiede in den einzelnen Mediengattungen identifiziert werden? Welche gegenläufigen Trends können ausgemacht werden? Wie werden die vorherrschenden Körperbilder vom Publikum wahrgenommen? Wie hängt die Mediennutzung mit dem Körperselbstbild zusammen? Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen der Lehrveranstaltung untersucht werden. Die Themenwahl ist prinzipiell frei, sollte aber im Rahmen des übergeordneten Seminarthemas verortet sein.

max. 30 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Hinweis: Die Einheit am 17. Jänner ist eine Doppeleinheit zur Auswertung der Daten mit SPSS und findet von 08.00 bis 11.15 Uhr in der Lehrredaktion statt

Tuesday 11.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 18.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 25.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 08.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 15.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 22.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 29.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 06.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 13.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 10.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 17.01. 08:00 - 09:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Tuesday 17.01. 09:45 - 11:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 24.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 31.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG

Aims, contents and method of the course

Im Proseminar lernen die Teilnehmer/innen anhand eines übergeordneten Themas eine Forschungsarbeit zu planen, durchzuführen, die Ergebnisse auszuwerten und nach wissenschaftlichen Kriterien zu verschriftlichen. Das erworbene Wissen aus STEP 3 soll im Proseminar zur praktischen Anwendung finden. Die einzelnen Schritte des wissenschaftlichen Arbeitens werden in den Einheiten wiederholt und mit Übungsaufgaben begleitet. Die Proseminararbeit (= Einzelarbeit) ist dem Gebiet der quantitativen Inhalts- und Rezeptionsforschung zuzuordnen, d.h. die Daten werden mit der Methode der quantitativen Inhaltsanalyse oder der standardisierten Befragung erhoben und anschließend mit dem Statistik-Programm SPSS ausgewertet.

Assessment and permitted materials

4 Übungsaufgaben & Proseminararbeit (15-20 Seiten)

Minimum requirements and assessment criteria

Für die positive Leistungsbeurteilung werden vorausgesetzt:

1. Regelmäßige Anwesenheit während der wöchentlichen Sitzungen: Fehlstunden müssen vorab entschuldigt werden. Im Laufe des Semesters sind maximal zwei entschuldige Fehleinheiten zulässig. Zuspätkommen oder früheres Verlassen der Lehrveranstaltung zählt zu der Gesamtanzahl an Fehlstunden hinzu.
2. aktive Mitarbeit und Diskussion in den Einheiten und ggf. Vorbereitung
3. Abgabe von mind. zwei Übungsaufgaben
4. Abgabe einer vollständigen & positiv beurteilten Proseminararbeit
5. ggf. mündliche Besprechung der Proseminararbeit

Group 3

max. 30 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Zwischen der zweiten und dritten Lehreinheit findet jeweils ein individueller Besprechungstermin mit den Teilnehmern statt.

Monday 10.10. 08:00 - 14:45 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Friday 14.10. 08:00 - 16:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Friday 28.10. 08:00 - 14:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG

Aims, contents and method of the course

Nutzung und Wirkung von Werbung

Lernziel der Veranstaltung ist, dass die Teilnehmer dazu fähig sind, eine eigene (erste) empirische Studie durchzuführen, diese statistisch auszuwerten und sie in einer wissenschaftlichen Arbeit zu verschriftlichen. Die Fragestellung soll hierbei aus dem Themengebiet der Nutzung und Wirkung von Werbung gewählt werden.

Das Seminar findet als Blockveranstaltung im Oktober statt. Die Teilnehmer sollten enstprechend im Oktober genügend Zeit haben, um an ihrem Forschungsprojekt zu arbeiten.

Assessment and permitted materials

- Teilnahme an allen drei Terminen
- Mitarbeit
- Hausübung
- Abschlussarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderung für die positive Beurteilung sind regelmäßige Teilnahme, Mitarbeit, Abfassung einer Hausübung sowie die Abfassung der Abschlussarbeit gemäß den Vorgaben der Lehrveranstaltungsleitung. Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis kann die Lehrveranstaltungsleitung eine mündliche Reflexion der abgegebenen Abschlussarbeit vorsehen, die erfolgreich zu absolvieren ist.

Examination topics

Nutzung und Wirkung von Werbung, quantitative Befragung, statistische Datenauswertung mit SPSS

Reading list

Möhring, W., & Schlütz, D. (2010). Die Befragung in der Medien- und Kommunikationswissenschaft. Eine praxisorientierte Einführung. Wiesbaden: VS Verlag.
Scholl, A. (2003; 2009). Die Befragung. Konstanz: UVK.
Schwarz, N., Knäuper, B., Oyserman, D., & Stich, C. (2008). The psychology of asking questions. In E. de Leeuw, J. Hox, & D. Dillman (Hrsg.), International handbook of survey methodology (S. 18-34). New York: Taylor & Francis.
Siegert, G., Wirth, W., Weber, P., & Lischka, J. A. (Hrsg.), Handbuch Werbeforschung. Wiesbaden: Springer VS.

Group 4

Rahmenthema: Werbung

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 18.10. 14:30 - 17:30 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Tuesday 08.11. 14:30 - 17:30 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Tuesday 22.11. 14:30 - 17:30 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Tuesday 06.12. 14:30 - 17:30 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Tuesday 10.01. 14:30 - 17:30 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Tuesday 24.01. 14:30 - 17:30 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG

Aims, contents and method of the course

Ziel: Verfassen eines Forschungsberichts im Themenbereich Werbung.
Empirische Methoden der Kommunikationswissenschaft werden vermittelt.

Assessment and permitted materials

Erfüllen ALLER Arbeitsaufträge: Forschungskonzept inkl. Methodenwahl (max. 15 Punkte), Erhebungsinstrument inkl. Pretest (max. 20 Punkte), Präsentation (max. 15 Punkte), Forschungsbericht (max. 50 Punkte)

Minimum requirements and assessment criteria

Notenskala:
Sehr gut: 90-100, Gut: 80-89, Befriedigend: 70-79, Genügend: 60-69, Nicht Genügend: <60
Regelmäßige Anwesenheit (max. 2x Fehlen) und das vollständige sowie zeitgerechte Erfüllen ALLER Arbeitsaufträge sind Grundvoraussetzungen für eine positive Gesamtnote.

Examination topics

prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Reading list

Wird zu Beginn der LV bekannt gegeben.

Group 5

Einführung in Medienindustrien

max. 30 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 12.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Wednesday 19.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Wednesday 09.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Wednesday 16.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Wednesday 23.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Wednesday 30.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Wednesday 07.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Wednesday 14.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Wednesday 11.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Wednesday 18.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Wednesday 25.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG

Aims, contents and method of the course

Ziel der Lehrveranstaltung ist die Vermittlung von Grundkenntnissen kommunikationswissenschaftlicher Forschung, von der Themenfindung zur Umsetzung eines empirischen Forschungsprojektes. Der Fokus liegt auf qualitativen Methoden im Bereich der Medienindustrie- insbesondere Copyright, audiovisuelle Medien, Privatsphäre, europäische Medien, etc. Darüber hinaus werden im Laufe der Lehrveranstaltung Posters vorbereitet und präsentiert.

Assessment and permitted materials

Die Beurteilung setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:
Regelmäßige Anwesenheit, aktive Mitarbeit, Übungsaufgaben, Gruppenpräsentationen, Gruppenabschlussarbeit.

Minimum requirements and assessment criteria

Mitarbeit während der LV inkl. Gruppenarbeit 20%
Zwischenprojekt 20%
Abschlusspräsentation 10%
Abschlussprojekt 50%

Reading list

Brennen, B. (2013). Qualitative research methods for media studies. New York: Routledge.
Flick, U. (2013). Qualitative Forschung. Ein Handbuch. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt.
Gunter, B. (2000). Media research methods. London: Sage.
Mayring, Ph., 2002: Einführung in die qualitative Sozialforschung, Weinheim: Beltz

Mehr Literatur wird im Laufe der LV bekannt gegeben. Die Literatur beinhaltet auch Texte in englischer Sprache.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:38