Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

220084 VO VERBE: VO KONF Conflict Management (2018W)

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 11.10. 18:30 - 21:45 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Thursday 25.10. 11:30 - 14:45 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Thursday 15.11. 11:30 - 14:45 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Thursday 29.11. 11:30 - 14:45 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Thursday 13.12. 18:30 - 21:45 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Thursday 17.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum

Information

Aims, contents and method of the course

In dieser Lehrveranstaltung wird ein Überblick über Konfliktmanagement gegeben;

Konflikte (inkl. Eskalationsstufen) und Konfliktbewältigungsstrategien werden thematisiert;

Ziele, Anwendungsgebiete, Phasen und Prinzipien der Mediation sowie Grundhaltungen in der Mediation werden erlernt;

Hilfreiche Kommunikations- und Verhandlungstechniken werden erarbeitet.

Die Studierenden gewinnen einen Einblick in Konfliktmanagement und lernen Ansätze des mediativen Umgangs mit Konflikten kennen.

Auch soll die Lehrveranstaltung einen Überblick über Möglichkeiten und Grenzen der mediativen Streitbeilegung (in der Wirtschaft, im Arbeitsleben, in familiären Konflikten, etc.) geben.

Neben theoretischen Inputs gibt es die Möglichkeit zu Diskussion, aktivierenden Übungen in der Großgruppe, kurzem Rollenspiel, Einzelarbeit und Kleingruppenarbeit.

Assessment and permitted materials

Die Leistungskontrolle erfolgt über eine schriftliche Prüfung in der letzten Lehrveranstaltungseinheit.

Es besteht die Möglichkeit, als alternative Leistung die Abgabe einer 8-seitigen Reflexionsarbeit vor dem 1. Termin der schriftlichen Prüfung zu wählen, einen 5minütigen Kurzfilm (im Team bis zu 5 Personen) zu drehen oder einen Input inklusive kurzer aktivierender Übung zu halten.

Zu den Alternativleistungen gibt es nähere Informationen auf der moodle-Plattform.

Minimum requirements and assessment criteria

Aus dem unten genannten Prüfungsstoff werden zwei Fragen (Themenbereiche) zur Beantwortung gestellt, zwei weitere Fragen betreffen die frei wählbaren Themenbereiche.

NOTENSPIEGEL:
60 – 70 Punkte: genügend
71 – 80 Punkte: befriedigend
81 – 90 Punkte: gut
91 – 100 Punkte: sehr gut

Zu den Alternativleistungen gibt es nähere Informationen auf der moodle-Plattform.

Examination topics

* Mediation -
Grundsätze und Grenzen der mediativen Streitbeilegung - Phasen der Mediation -
Zivilrechtsmediationsgesetz - Gesprächsführung in der Mediation
* Konflikteskalationsstufen (Glasl)
* Verhandlungstechniken - v.a. Das Harvard Konzept (Ury, Fisher et.al)
* Gewaltfreie Kommunikation (Rosenberg)
* Das Innere Team (Schulz von Thun)

variable - frei wählbare - Themenstellungen, beispielhaft:
* Imago-Therapie
* Lösungsorientierte Kurzzeittherapie (Berg, de Shazer)
* Themenzentrierte Interaktion (Cohn)
* Spieltheorie und Konfliktmanagement
* Konfliktursachen, Konfliktarten Konfliktaustragungsstile, Konfliktlösungsstrategien
* Ansätze zur Mobbing-Prävention (etwa: No-Blame Approach)
* Soziokratie
* interkulturelle Konflikte

Reading list

Näheres dazu finden Sie auf der moodle-Plattform.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:39