Universität Wien FIND

220100 VO VERBE: VO VERRE Constituional and Administrative Law (2019W)

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 08.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 15.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 22.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 29.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 05.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 12.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 19.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 26.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 03.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 10.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 07.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 14.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 21.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Tuesday 28.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG

Information

Aims, contents and method of the course

- Einführung in die Grundbegriffe des Staats, der Politik und des Rechts;
- Grundprinzipien der österreichischen Bundesverfassung;
- Gesetzgebungsprozess
- Rechtsstaat/Rechtsschutz (insbesondere VfGH, VwGH, Rechnungshof,
Volksanwaltschaft und ordentliche Gerichtsbarkeit, Einführung der Verwaltungsgerichtsbarkeit 2014)
- Grundrechte;
- Grundsätze des Wahlrechts, Rechtsstellung der Abgeordneten;
- Parlamentsorganisation;
- Verbände;
- Kurzüberblick über das Recht der Europäischen Union (Organe, Rechtssetzung, Rechtsschutz);
- Grundprinzipien des Verwaltungsrechts
- Rundfunkverfassungsrecht

Eine zweistündige Überblickslehrveranstaltung kann und soll keine/n Verfassungsspezialisten/-in aus Ihnen machen! Nach Absolvierung der LV haben Sie jedoch ein solides Verständnis für das Zusammenwirken der Staatsgewalten (unter Mitberücksichtigung des Rechts der Europäischen Union), für den Entstehungsprozess von Gesetzen (inkl. der Möglichkeit, im Gesetzgebungsverfahren durch gezielte Stellungnahmen mitzuwirken), für die Bedeutung der Medien als "Vierte Gewalt" und für die Grundrechte als einer der Eckpfeiler der österreichischen Bundesverfassung. Sie vermeiden typ. mediale Rechtsirrtümer ("Die Regierung hat das Gesetz XY beschlossen", "Der Bundeskanzler hat den Minister XY angewiesen, etwas zu unternehmen" etc.) und wissen Bescheid, welche Kompetenzen ein hochrangiger Gesprächspartner (zB Mitglied der Bundesregierung) hat oder auch nicht hat. Sie erwerben Grundkenntnisse über den Aufbau der österr. Verwaltung und den typischen Ablauf eines Verwaltungsverfahrens.

Abgerundet wird die LV durch zwei bis drei Lehrausgänge (je nach terminlicher Umsetzungsmöglichkeit: zB Bundeskanzleramt, Parlament, Besuch einer Gerichtsverhandlung am Landesgericht für Strafsachen Wien). Für die Lehrausgänge gibt es keine Anwesenheitspflicht.

Assessment and permitted materials

Abschlusstest (45 Minuten) am Ende des Semesters (im Verhinderungsfall weitere Termine: Beginn/Mitte/Ende des Folgesemesters)

Minimum requirements and assessment criteria

50% der Punkte des Abschlusstests

Examination topics

Die in der LV behandelten Aspekte des Verfassungs- und Verwaltungsrechtes

Reading list

Wird in der ersten Einheit bekanntgegeben
(zusätzlich gibt es ein Begleitskriptum - nur in der Lehrveranstaltung erhältlich!)

Association in the course directory

Last modified: We 11.12.2019 12:28