Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

230026 WS Diagnosis of Society: Poverty in Welfare States (2022S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work
MIXED

Covid19 Information zum Unibetrieb - aktuelle Bestimmungen:
https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/?pk_campaign=HomeDE&pk_kwd=Covid-Infolink

Rahmenbedingungen für digitale Prüfungen (Soziologie) https://soziologie.univie.ac.at/info/digpruef/

Allgemeiner Hinweis: Für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen in digitaler Form sind eine - möglichst stabile - Internetverbindung und die technischen Möglichkeiten erforderlich, um an Online-Einheiten partizipieren zu können (Computer, Mikro, ggf. Webcam).

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 25.03. 09:30 - 13:00 Digital
Friday 06.05. 09:30 - 13:00 Digital
Friday 10.06. 09:00 - 12:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Friday 10.06. 13:15 - 17:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Saturday 11.06. 09:00 - 12:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Saturday 11.06. 13:15 - 16:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele: Die Teilnehmer_innen erwerben die Fähigkeit, Fragestellungen zu Armut und Armutsprozessen aus soziologischer Perspektive zu beschreiben und erklären und empirische Befunde hierzu kritisch zu bewerten.

Inhalte: In diesem Workshop wird analysiert und diskutiert, was Armut in modernen Wohlfahrtsstaaten bedeutet. Wir besprechen, wie viele Personen als arm gelten, welche Personengruppen besonders häufig betroffen sind und wie diese in der Gesellschaft wahrgenommen werden. Es wird auf die Konsequenzen von Armut für die weiteren Lebenschancen eingegangen z.B. für Schulerfolg und Gesundheit. Grundlage der Diskussion sind einschlägige Texte aus der deutsch- und englischsprachigen Armutsliteratur und Statistiken der Sozialberichterstattung.

Methode: An den Blockterminen wechseln sich Input durch die Dozentin, mit Gruppenarbeiten und mit Gruppenpräsentationen und Diskussion ab. Die Teilnehmer_innen bereiten in Kleingruppen die Unterlagen für eine Workshopeinheit (Statistiken, Zusammenfassung eines Basistextes) vor, die als Grundlage für die gemeinsame Diskussion dienen.

Assessment and permitted materials

- Vorbereitung von Unterlagen für eine Workshopeinheit (Statistiken, Zusammenfassung eines Basistextes) und schriftliche Ausarbeitung der Einheit und Diskussion
- regelmäßige Teilnahme und aktive Beteiligung an der Diskussion
- Vorbereitung der Basisliteratur

Hinweis der SPL Soziologie:
Die Erbringung aller Teilleistungen ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung, wenn nicht explizit etwas anderes vermerkt wurde.
Werden einzelne verpflichtende Teilleistungen nicht erbracht, gilt die Lehrveranstaltung als abgebrochen. Falls dem Nichterbringen der Leistung kein wichtiger und unvorhersehbarer Grund seitens des/der Studierenden vorliegt, wird die LV negativ beurteilt.
Bei Vorliegen eines solchen Grundes (zB eine längere Erkrankung) kann der/die Studierende auch nach Ablauf der Frist von der LV abgemeldet werden. Über das Vorliegen eines wichtigen Grundes entscheidet die Lehrveranstaltungsleitung. Der Antrag auf Abmeldung ist unverzüglich nach Eintreten des Grundes zu stellen.
Wurde eine Teilleistung erschlichen, d.h. etwa bei einer Prüfung oder einem Test geschummelt, bei einer schriftlichen Arbeit plagiiert oder auch Unterschriften auf Anwesenheitslisten gefälscht, wird die gesamte Lehrveranstaltung als "nicht beurteilt" gewertet und mit dem Vermerk "geschummelt/erschlichen" in das Notenerfassungssystem eingetragen.

Im Zuge der Beurteilung kann eine Plagiatssoftware (Turnitin in Moodle) zur Anwendung kommen. Details werden von den Lehrenden in der Lehrveranstaltung bekanntgeben.

Wenn Sie eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung bereits dreimal negativ absolviert haben und sich für einen vierten Antritt anmelden wollen, kontaktieren Sie bitte die StudienServiceStelle Soziologie (vgl: Zusatzinformation "Dritte Wiederholung bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen" https://soziologie.univie.ac.at/info/pruefungen/#c56313)

Minimum requirements and assessment criteria

• Übungsaufgaben zu zwei Workshoptexten (Einzelarbeit, 30%)
• Präsentation eines Sitzungsthemas (Gruppenarbeit, 40 %)
• schriftliche Ausarbeitung der Präsentation und Diskussion (Einzelarbeit, 30%)
• Anwesenheitspflicht, Lesen aller Basistexte

Examination topics

Alle in der Lehrveranstaltung durchgenommenen Inhalte. Unterstützendes Lernmaterial befindet sich auf Moodle

Reading list

Hauser, R. (2018). Das Maß der Armut: Armutsgrenzen im sozialstaatlichen Kontext. In Handbuch Armut und soziale Ausgrenzung (pp. 149-178). Springer VS, Wiesbaden.

da Costa, L.P., Dias, J.G. (2014). Perceptions of poverty attributions in Europe: a multilevel mixture model approach. Quality and Quantity 48, 1409–1419. https://doi.org/10.1007/s11135-013-9843-3

Weitere Literatur wird im Kurs bekanntgegeben.

Association in the course directory

in 505: BA T2 WS Gesellschaftdiagnosen

Last modified: We 23.02.2022 10:50