Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

230034 UE Qualitative Methods: Interview - Observation - Ethnography (2016S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 09.03. 15:15 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 16.03. 15:15 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 06.04. 15:15 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 13.04. 15:15 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 20.04. 15:15 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 27.04. 15:15 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 04.05. 15:15 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 11.05. 15:15 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 18.05. 15:15 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 25.05. 15:15 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 01.06. 15:15 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 08.06. 15:15 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Im Rahmen des Seminars werden den TeilnehmerInnen konkrete methodische Inhalte in den Bereichen Interview, Beobachtung und Ethnographie vermittelt. Dabei werden über die Auffrischung des Wissenskanons zur Ausrichtung von Interviews, Beobachtungen und Ethnographien hinaus vertiefende Schwerpunkte - Experteninterview, videogestützte Beobachtung sowie Ethnographie unter Bedingungen des Medien- und Kulturwandels - gesetzt.

Assessment and permitted materials

Die TeilnehmerInnen vertiefen ihre methodischen Basiskenntnisse der interpretativen Sozialforschung, indem sie (über die Veranstaltung angeleitet) an empirischem Material arbeiten; im Zentrum steht dabei das Arbeiten an und mit Datenmaterial sowie die Reflektion der den entsprechenden Methoden zugehörigen methodologischen Grundannahmen in Form einer schriftlichen Leitsung.

Minimum requirements and assessment criteria

Aktive Mitarbeit im Seminar und mündliche Präsentation (50%); Schriftliche Leistung (50%)

Mindestanforderung für die positive Beurteilung ist die Abfassung schriftlicher Leistungen gemäß den Vorgaben der Lehrveranstaltung und eine gelungene mündliche Präsentation von Lektüre-Erträgen im Rahmen der Lehrveranstaltung.

Es besteht Anwesenheitspflicht, ein zweimaliges unentschuldigtes Fehlen ist gestattet.

Examination topics

Auseinandersetzung mit der Methodenliteratur; Arbeit an Datenmaterial; systematische Reflexion aktueller Forschung.

Reading list

Honer, Anne (1993): Lebensweltliche Ethnographie. Wiesbaden: DUV
Lueger, Manfred (2010): Interpretative Sozialforschung: Die Methoden, Wien, Facultas UTB

Pfadenhauer, Michaela (2007). Das Experteninterview. In: Buber Renate, Holzmüller Hartmut (Hg.): Qualitative Marktforschung - Konzepte - Methoden - Analysen. Gabler 449-461.

Association in the course directory

in 905: Ausschließlich für das Pflichtmodul MA M Methoden

Last modified: Mo 07.09.2020 15:39