Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

230039 SE+UE Qualitative Methods: Hermeneutic Interpretation of Texts (2012W)

7.00 ECTS (3.50 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work

Zusätzliche Coaching-Termine in den Räumen der Wirtschaftsuniversität werden in der ersten Einheit bekannt gegeben (Anwesenheit unbedingt erforderlich!)

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 28 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Saturday 13.10. 10:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Friday 19.10. 10:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Friday 16.11. 10:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Friday 07.12. 10:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Friday 11.01. 10:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Hermeneutische Verfahren sind eine spezifische Herangehensweise an unterschiedlichste Arten von Texten, Bildern und Artefakten, die über die Analyse des manifesten Bedeutungsgehalts hinausgehen und auf die Rekonstruktion von latenten Sinnstrukturen, von Handlungs- und Deutungsmustern, abzielen. Die Lehrveranstaltung bietet eine Einführung in unterschiedliche hermeneutische Verfahren, die vor allem den neueren Strömungen der Objektiven Hermeneutik und der Hermeneutischen Wissenssoziologie zuzurechnen sind. Im Mittelpunkt steht vor allem die praktische Anwendung der Verfahren im Rahmen konkreter Interpretationsübungen. Dabei geht es nicht nur um die Interpretation selbst, sondern auch um in der Literatur oft vernachlässigte Fragen nach dem Umgang mit den Interpretationsergebnissen und ihrer Verwertung in Projektberichten, Publikationen u.ä. Die in der Lehrveranstaltung erworbenen Kenntnisse und Arbeitstechniken sollen im Rahmen konkreter Projekte im Team vertieft und reflektiert werden.

Assessment and permitted materials

- Arbeitsaufträge (v.a. Analysen/Interpretationen) zwischen den Plenarterminen

- Zwischen- und Abschlusspräsentationen

- schriftliche Abschlussarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Am Ende dieser Veranstaltung sollen die Teilnehmer/innen in der Lage sein:
- Grundprinzipien unterschiedlicher hermeneutischer Interpretationsverfahren zu erklären
- ausgewählte Verfahrensvarianten der hermeneutischen Text- und Bildanalyse praktisch anzuwenden und ggfs. an die Fragestellung anzupassen
- Analyseergebnisse zu interpretieren und in akademischen Texten zu verwerten

Examination topics

- Theorieinputs und Literaturstudium
- plenare Diskussions- und Reflexionssitzungen;
- Teamarbeit und praktische Aufgabenstellungen im Rahmen konkreter Projekte
- diverse Feedbackverfahren
- mündliche Präsentationen und schriftliche Abschlussarbeit

Reading list

Froschauer, Ulrike / Lueger, Manfred: Das qualitative Interview. Zur Praxis interpretativer Analyse sozialer Systeme. Wien 2003.

Hitzler, Ronald / Honer, Anne (Hg.): Sozialwissenschaftliche Hermeneutik. Opladen 1997.

Knassmüller, Monika / Vettori, Oliver: Hermeneutische Verfahren. Verstehen als Forschungsansatz. In: Buber, Renate / Holzmüller Hartmut (Hg.): Qualitative Marktforschung. Konzepte - Methoden - Analysen, 299-319. 2. Auflage, Wiesbaden 2009.

Ronald, Kurt: Hermeneutik. Eine sozialwissenschaftliche Einführung. Konstanz 2004.

Schröer, Norbert: Interpretative Sozialforschung. Auf dem Wege zu einer hermeneutischen Wissenssoziologie. Opladen 1994.

Association in the course directory

in 505: BA M3 SE und UE Qualitative Methoden

Last modified: Mo 07.09.2020 15:39