Universität Wien FIND

230039 VO Work and employment (2019S)

Sociological foundations and current research topics

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie

Die Lehrveranstaltung kann für jede Forschungsspezialisierung des Masterstudiums Soziologie herangezogen werden, sofern dies inhaltlich zu Ihrem Masterarbeitsvorhaben passt bzw. mit dem Betreuer oder der Betreuerin abgesprochen wurde.

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Beim Termin am 26.04.2019 handelt es sich um einen empfohlenen Vortrag in Rahmen der 37th International Labour Process Conference:

From dualization to solidarity: Collective action and precarious work - Virginia L. Doellgast, ILR School, Cornell University (Keynote Speech) in Hörsaal C1 Campus.

Der Vortrag ist nicht Bestandteil der Prüfungsstoffes, jedoch als thematische Ergänzung zur Vorlesung sehr empfohlen.

Wednesday 13.03. 14:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 20.03. 14:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 03.04. 14:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 10.04. 14:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Friday 26.04. 12:30 - 13:30 extern
Wednesday 08.05. 14:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 15.05. 14:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 22.05. 14:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 29.05. 14:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 05.06. 14:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Seit den Anfängen der Soziologie ist Arbeit eines ihrer zentralen Themen. Schließlich sind Gesellschaften stark von spezifischen Formen der Arbeitsteilung und von den sozialen Beziehungen geprägt, in denen Arbeit geleistet wird. Die Teildisziplin der Arbeitssoziologie hat sich zunächst insbesondere nach dem 2. Weltkrieg als "Industriesoziologie" entwickelt, beschäftigt sich aber heute überwiegend mit Dienstleistungsarbeit. Sie untersucht unter anderem die Entwicklung des kapitalistischen Lohnarbeitsverhältnisses und die Formen betrieblicher Herrschaft, Arbeitsorganisation und Technikeinsatz im Betrieb, das Geschlechterverhältnis in der Arbeitswelt, das Ausmaß an Sicherheit oder Prekarität von Erwerbspositionen und die Formen der Interessenvertretung und industriellen Arbeitsbeziehungen.

Die Vorlesung bietet eine intensive Auseinandersetzung mit Arbeit und Beschäftigung aus einer soziologischen Perspektive. Sie stellt verschiedene theoretische Zugänge und Konzepte der Arbeitssoziologie und der Arbeitsmarktforschung anhand aktueller Themen dar, präsentiert Forschungsergebnisse zu ausgewählten Fragestellungen und stellt Verbindungen zur allgemeinen Soziologie her.

Inhaltsverzeichnis:
1. Begriff und Bedeutung der Arbeit
2. Arbeitsmarkt
3. Normalarbeit und Prekarität
4. Arbeitszeit
5. Arbeit und Geschlecht
6. Arbeitsorganisation
7. Betriebliche Herrschaft
8. Arbeit und Digitalisierung
9. Transnationalisierung und Arbeit

Assessment and permitted materials

Abschlussprüfung ohne Verwendung von Literatur; Prüfungsstoff sind die Inhalte der Vorlesungen, die auch mit dem Lehrbuch erarbeitet werden können.

Minimum requirements and assessment criteria

Für eine positive Beurteilung wird erwartet, dass sich die Studierenden einen Überblick über die soziologische Untersuchung von Arbeit und Beschäftigung, ein Verständnis der theoretischen Zugänge und ein Wissen über generelle empirische Entwicklungen angeeignet haben.

Examination topics

Inhalt der Vorträge
Lehrbuch

Reading list

Flecker, Jörg (2017): Arbeit und Beschäftigung. Eine soziologische Einführung, UTB/ Facultas, Wien

Association in the course directory

Last modified: Th 05.09.2019 15:28