Universität Wien FIND

230041 SE Organizations in Systems Theoretical perspective (2019W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Bitte beachten Sie, dass es auf Wunsch des Lehrenden zu Semesterbeginn zu einer Terminänderung gekommen ist und kontrollieren Sie, ob Sie sich die aktuellen Termine vorgemerkt haben.

Friday 04.10. 14:30 - 15:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock (Kickoff Class)
Monday 09.12. 10:00 - 13:45 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Tuesday 10.12. 13:15 - 16:30 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Wednesday 11.12. 09:00 - 11:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 11.12. 13:00 - 16:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Thursday 12.12. 13:00 - 16:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Saturday 14.12. 09:00 - 12:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Saturday 14.12. 13:15 - 16:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

In seinem Buch "Funktionen und Folgen formaler Organisation" hat Niklas Luhmann vor einem halben Jahrhundert die damals aktuellen Strömungen der Organisationssoziologie zu einer auch heute noch lesenswerten Synthese zusammengeführt. Die Besonderheit seiner Konzeption liegt darin, neben dem rationalen Modell der Organisation auch die Funktion von Widersprüchen, Konflikten und illegalem Verhalten behandeln zu können. In der Absicht, tragende Teile dieser Theorie Konzeption vorzustellen und zu diskutieren, sollen u. a. folgende Themen behandelt werden: Mitgliedschaft als Rolle, formale und informale Verhaltenserwartungen, Beziehungen zwischen Vorgesetzten und Untergebenen, brauchbare Illegalität, Tausch und Dankbarkeit unter Mitgliedern, Außendienstmitarbeiter und andere Grenzstellen. Die entsprechenden Buchkapitel werden rechtzeitig zugänglich gemacht.

Assessment and permitted materials

Hinweis der SPL:
Die Erbringung aller Teilleistungen ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung, wenn nicht explizit etwas anderes vermerkt wurde.
Werden einzelne verpflichtende Teilleistungen nicht erbracht, gilt die Lehrveranstaltung als abgebrochen. Falls dem Nichterbringen der Leistung kein wichtiger und unvorhersehbarer Grund seitens des/der Studierenden vorliegt, wird die LV negativ beurteilt.
Bei Vorliegen eines solchen Grundes (zB eine längere Erkrankung) kann der/die Studierende auch nach Ablauf der Frist von der LV abgemeldet werden. Über das Vorliegen eines wichtigen Grundes entscheidet die Lehrveranstaltungsleitung. Der Antrag auf Abmeldung ist unverzüglich nach Eintreten des Grundes zu stellen.
Wurde eine Teilleistung erschlichen, d.h. etwa bei einer Prüfung oder einem Test geschummelt, bei einer schriftlichen Arbeit plagiiert oder auch Unterschriften auf Anwesenheitslisten gefälscht, wird die gesamte Lehrveranstaltung als "nicht beurteilt" gewertet und mit dem Vermerk "geschummelt/erschlichen" in das Notenerfassungssystem eingetragen.
Im Zuge der Beurteilung kann eine Plagiatssoftware (Turnitin in Moodle) zur Anwendung kommen: Details werden von den Lehrenden in der Lehrveranstaltung bekanntgeben.

Minimum requirements and assessment criteria

Da es sich um eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung handelt, besteht Anwesenheitspflicht!

Examination topics

Reading list

Niklas Luhmann, Funktionen und Folgen formaler Organisation, Berlin 1964; André Kieserling, Funktionen und Folgen formaler Organisation, in Oliver Jahraus/Armin Nassehi (Hrsg.), Luhmann-Handbuch, Stuttgart 2012, S.129-135.

Association in the course directory

Last modified: We 09.10.2019 14:08