Universität Wien FIND

Get vaccinated to work and study safely together in autumn.

To enable a smooth and safe start into the semester for all members of the University of Vienna, you can get vaccinated without prior appointment on the Campus of the University of Vienna from Saturday, 18 September, until Monday, 20 September. More information: https://www.univie.ac.at/en/about-us/further-information/coronavirus/.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

230047 FPR FPR Research Practice 1: Children, kitchen, career? (2012W)

6.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work

Termin im PC-Raum: MI 12.12.2012 13.00-16.00 Ort: Kursraum B, Neues Insitutsgebäude, Universitätsstraße 7, Erdgeschoss

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 26 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 03.10. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 10.10. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 17.10. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 24.10. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 31.10. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 07.11. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 14.11. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 21.11. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 28.11. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 05.12. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 09.01. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 16.01. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 23.01. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 30.01. 13:30 - 15:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Die steigende Erwerbspartizipation von Frauen hat nicht nur den Arbeitsmarkt sondern auch Familien wesentlich transformiert. Das Erreichen einer Balance zwischen Berufstätigkeit und Familienleben hängt von Anforderungen und Ressourcen auf unterschiedlichen Ebenen ab. Neben Prozessen auf der Ebene von Familien und Paaren (Mikroebene) sind der wohlfahrtsstaatliche Kontext (Makroebene) und Bedingungen in der Arbeitswelt (Mesoebene) wichtig. Über zwei Semester hinweg werden in dieser Lehrveranstaltung Themen im Zusammenhang mit Beruf und Familie auf diesen drei gesellschaftlichen Ebenen bearbeitet.

Die Lehrveranstaltung bietet einen Überblick über zentrale Theorien, stellt Möglichkeiten der Messung von Konzepten mittels Fragebögen vor und führt anhand bisheriger Studien in aktuelle Forschungsfragen und deren empirische Bearbeitung ein. Im ersten Semester ist die Entwicklung einer eigenen Forschungsfrage und eines Forschungsdesigns in Kleingruppen eine zentrale Aufgabe der Studierenden. Diese Forschungsfrage wird im zweiten Semester unter Verwendung quantitativer Methoden bearbeitet. Als Datengrundlage dient der Österreichische Generations and Gender Survey 2008/09 (www.ggp-austria.at). Grundkenntnisse in quantitativen Methoden sind von Vorteil.

Assessment and permitted materials

Aktive Beteiligung an Diskussionen im Plenum, Vorbereitung der Basisliteratur, Referat, schriftliche Abschlussarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Rezeption von Theorien sowie rezenter Forschung, Auseinandersetzung mit Konzepten und Methoden (Operationalisierungen) der Forschung zu Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Entwicklung einer Forschungsfrage und eines Forschungsdesigns in Kleingruppen

Examination topics

Präsentation, Literaturausarbeitung, Diskussionen im Plenum, Kennenlernen des Datensatzes

Reading list

Bianchi, S. M. & Milkie, M. A. (2010). Work and family research in the first decade of the 21st century. Journal of Marriage and the Family 72, 705-725.

Buber-Ennser, I. & Neuwirth, N. (2009). Familienentwicklung in Österreich. Erste Ergebnisse des Generations and Gender Survey (GGS) 2008/09. Zugriff unter: http://www.ggp-austria.at/fileadmin/ggp-austria/familienentwicklung.pdf

Esping-Andersen, G. (2009). The incomplete revolution. Adapting to women's new roles. Cambridge: Polity Press.

Hochschild, A. (1989). The second shift. Working families and the revolution at home. London: Penguin Books.

Association in the course directory

in 505: Ba A3 Forschungspraktikum 1

Last modified: Mo 07.09.2020 15:39