Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

230052 TR Teambuilding (2019S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Anwesenheit bei der Vorbesprechung und durchgängige Anwesenheit erforderlich. Die geblockten Einheiten finden in mehreren Seminarräumen gleichzeitig statt.

Am DO 20.06.2019 ist wegen der Haustorsperre pünktliches Erscheinen unabdingbar.

Wednesday 13.03. 18:15 - 19:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Thursday 20.06. 09:30 - 17:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Friday 21.06. 09:30 - 17:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Saturday 22.06. 09:30 - 17:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Sozialwissenschaftliche Forschung findet häufig in Arbeitsgruppen statt. Auch in gängigen Organisationskonzepten wie z.B. der lernende Organisation, Wissensmanagement, Qualitätsmanagement wird der Teamarbeit zentrale Bedeutung zugemessen.

Die LV bietet die Chance in Teams über Teams zu lernen. Beobachtetes Verhalten wird reflektiert und in Relation zu theoretischen Konzepten gesetzt. Die TeilnehmerInnen sollen dabei die Kompetenz trainieren, Teams zu beobachten, zu verstehen sowie Problemstellungen zu formulieren und konstruktiv zu bearbeiten. Es soll dabei auch die Möglichkeit bestehen, exemplarisch auf die eigene Team-Performance zu achten und diese zu reflektieren.

Die Grundannahme in dieser LV ist, dass jede Arbeitsgruppe/jedes Team ein soziales System ist. Darauf aufbauend werden folgende Themen bzw. Fragen bearbeitet:

1. Wie entstehen arbeitsfähige Teams?

2. Welche Bedeutung haben Beobachtung und Kommunikation für Teamentwicklung?

3. In welcher Beziehung stehen Teams zu ihrer relevanten Umwelt?

Für die reflexive Analyse von Teamentwicklungsprozessen im Rahmen dieser Lehrveranstaltung ist das Ineinandergreifen von Inhalten, Struktur und Prozessen ein wesentlicher Bestandteil. Es werden Teams gebildet, die mit der Lösung von Aufgaben konfrontiert werden, deren Prozessgestaltung in Metareflexion analysiert wird.

Assessment and permitted materials

Es besteht ausnahmslos durchgehende Anwesenheitspflicht.
Nach dem TR ist eine schriftliche Reflexion im Team (!) zu verfassen.

Hinweis der SPL: bei Feststellung einer erschlichenen Teilleistung (Abschreiben, Plagiieren, Ghostwriting, etc.) muss die gesamte Lehrveranstaltung als geschummelt gewertet und als Antritt gezählt werden.

Minimum requirements and assessment criteria

Bewertung nach Punktesystem (0-100 Pkte) mit folgenden Teilleistungen:
- Durchgehende Anwesenheit und aktive Mitarbeit (50%)
- Verfassen einer schriftlichen Reflexion (50%)

Mindestanforderung für positive Beurteilung: 60 Punkte

Examination topics

- Aktive Mitarbeit als Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Beobachtung und Feedback
- Schriftliche Reflexion über das Erlebte

Reading list

Weitere Literatur wird in der LV bekannt gegeben.

Association in the course directory

in 505: BA KSK Training (4 ECTS)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:39