Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

230054 TR Culture, Communication and Social Learning (2019S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 07.03. 12:45 - 14:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Thursday 14.03. 12:15 - 14:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Thursday 21.03. 12:15 - 14:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Thursday 28.03. 12:15 - 14:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Thursday 04.04. 12:15 - 14:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Thursday 11.04. 12:15 - 14:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Thursday 02.05. 12:15 - 14:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Thursday 09.05. 12:15 - 14:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Thursday 16.05. 12:15 - 14:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Friday 17.05. 09:00 - 13:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Thursday 23.05. 12:15 - 14:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

This course is ment to be as a training in social skills. You will learn about culture and communication and try them working in group in a manner of learning-by-doing and exploring tools for action research. We create a Laboratory where communication imbetted in social categories and space, differences, desires and norms, as an area of decode and input sth. to so. is researched. In particularly we focus on the reflexion on the situational developments within this group and groups in generally.

Assessment and permitted materials

Beteiligung, Interventionen, Hausübungen (Memos schreiben, Texte lesen und exzerpieren,...)
Durchgehende Anwesenheit ist besonders erwünscht!

Hinweis der SPL: bei Feststellung einer erschlichenen Teilleistung (Abschreiben, Plagiieren, Ghostwriting, etc.) muss die gesamte Lehrveranstaltung als geschummelt gewertet und als Antritt gezählt werden.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Beurteilung folgt dem Kriterium Anwesenheit und individuell eingebrachten Leistungen (in Form von Hausübungen, Mitarbeit, Inputs):
Bei durchgehender Anwesenheit und erbrachter Zusatzleistung: Sehr gut
Bei durchgehender Anwesenheit und guter Gesamt-Performance: Gut
Bei Abwesenheit von einer Einheit und einer Zusatzleistung: Sehr gut
Zwei Einheiten abwesend und eine Zusatzleistung: Gut
Eine Einheit abwesend mit guter Gesamt-Performance: Befriedigend
usw.
Wenn aufgrund fehlender Einheiten die Note verbessert werden soll, ist es möglich, eine Zusatzleistung zu vereinbaren.

Examination topics

*Haltungen und Grundlagentechniken der qualitativen, empirischen Sozialforschung und der Prozesswissenschaften
*Grundbegriffe und soziale Phänomene der Kommunikation und Subjektivierung.
*ausgewählte Werke von der Literaturliste

Reading list

Die Literaturliste wird im Kurs ausgegeben, es gibt einen gemeinsamen Einführungstext für die zweite Einheit:
Terry Eagelton. Was ist Kultur? München. 2001 (Beck-Verlag)
Daraus Kapitel 1 Versionen der Kultur S.7-47 und Kapitel 2 Kultur in der Krise S.48-73.

Association in the course directory

in 505: BA KSK Training (4 ECTS)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:39