Universität Wien FIND

230057 SE+EX Hallstatt: Mass and Power of Tourism (2019S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Exkursion nach Hallstatt: 29.05.2019 bis 01.06.2019

Wednesday 06.03. 11:00 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock (Kickoff Class)
Wednesday 20.03. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 03.04. 11:00 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 15.05. 11:00 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 29.05. 09:00 - 19:00 extern
Thursday 30.05. 09:00 - 19:00 extern
Friday 31.05. 09:00 - 19:00 extern
Saturday 01.06. 09:00 - 19:00 extern
Wednesday 12.06. 11:00 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 26.06. 11:00 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalt
Wenn alle da hinreisen, wo bereits alle sind, dann wird sehr vereinfacht von Overtourism gesprochen. Damit wurde 2017 von Harold Goodwin ein neuer Begriff in die öffentliche Diskussion gebracht, um das Phänomen Massentourismus spezifischer zu beschreiben und zu bewerten. Es geht um eine erhöhte Spannung zwischen dem Lokalen und dem Globalen, dem Partikularen und dem Universalistischen. In Frage gestellt wird das authentische Erlebnis als Motiv touristischen Handelns. Der Tourist ist an vielen Orten, ob Barcelona, Venedig, Amsterdam oder Hallstatt zu einem Störfaktor geworden, die Akzeptanz schwindet und die „Besuchten“ wehren sich. Der Ruf des Tourismus eine „weiße Industrie“ zu sein, d.h. ökologisch verträglicher zu sein als andere Industrien, scheint beschädigt.
Ziel
Das Ziel der Lehrveranstaltung besteht darin, das Phänomen Overtourism bzw. Massentourismus mit den tourismusbezogenen Konzepten der Authentizität bzw. Belastungskapazität und dem soziologischen Konzept der Masse zu bearbeiten und zu analysieren.
Methode
Vorbereitet wird in der Lehrveranstaltung ein Feldaufenthalt in Hallstatt im Zeitraum 29.5.-1.6.2018. Geplant sind für diesen Feldaufenthalt Beobachtungen und Interviews mit Reisenden und lokalen Stakeholdern.

Assessment and permitted materials

Lehrveranstaltungsimmanente Leistungskontrolle über regelmäßige Mitarbeit. Am Ende des Semesters muss eine Seminararbeit (diese kann als Gruppenarbeit) abgegeben werden.
Hinweis der SPL: bei Feststellung einer erschlichenen Teilleistung (Abschreiben, Plagiieren, Ghostwriting, etc.) muss die gesamte Lehrveranstaltung als geschummelt gewertet und als Antritt gezählt werden.

Minimum requirements and assessment criteria

Es darf maximal eine Einheit versäumt werden. Ist eine Teilnahme am Feldaufenthalt/der Exkursion nicht möglich, dann ist eine entsprechende Kompensationsarbeit notwendig. Am Ende des Semesters ist eine Seminararbeit abzugeben.

Examination topics

Arbeit in Teams; regelmäßige Aufgaben, die alleine oder in Kleingruppen zu bearbeiten sind; Präsentation; Seminararbeit.

Reading list

Canetti Elias (1994) Masse und Macht. Frankfurt a.M.: Fischer
Goodwin Harold (2017) The Challenge of Overtourism rism (http://haroldgoodwin.info/pubs/RTP WP4Over-tourism01%272017.pdf)
Rickly Jillian M., Vidon Elizabeth S. (2018) Authenticity & Tourism, Materialities, Perceptions, Experiences. Bingley: Emerald Publ.

Association in the course directory

in 505: SE+EX im BA SM Wahlmodul

Last modified: Th 11.07.2019 18:48