Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

230073 SE From the critique of political economy towards a critical theory of society (2017S)

Emergence and development of the sociological theory formation

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 07.03. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Tuesday 14.03. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Tuesday 21.03. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Tuesday 28.03. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Tuesday 04.04. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Tuesday 25.04. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Tuesday 02.05. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Tuesday 09.05. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Tuesday 16.05. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Tuesday 23.05. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Tuesday 30.05. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Tuesday 13.06. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Tuesday 20.06. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Tuesday 27.06. 18:15 - 19:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Ziel dieses Seminares ist, die Entstehung und Entwicklung soziologischen Denkens als kritischer Theorie der modernen Gesellschaft zu untersuchen. Von besonderem Interesse wird dabei sein, einerseits die kognitiven Ermöglichungsbedingungen eines kritischen Denkens in der modernen Gesellschaft verstehen zu lernen, andererseits sich klar darüber zu werden, die normativen Implikationen von Kritik nicht mehr absolutistisch begründen zu können. Das bedeutet nicht, auf Kritik verzichten zu müssen, macht es aber notwendig, die Bedingung ihrer Möglichkeit zu präzisieren. Dies soll im Anschluss an die Auseinandersetzung mit klassischen Theorien anhand neuer gesellschaftstheoretischer Konzeptionen, die das Programm der soziologischen Aufklärung fortführen, geleistet werden. Das Erkenntnis- und Aufklärungspotential kritischer Theorie, aber auch die theoriespezifischen Beschränkungen, soll anhand verschiedener empirischer Materialien analysiert werden.

Vorläufiges Programm der Lehrveranstaltung:

1. Die Entstehung und Entwicklung der soziologischen Theorie. Einführung in die Thematik und Seminarprogramm
2. Von Hegel zu Marx: Die Kritik der Religion und Metaphysik als Ermöglichungsbedingung einer konstruktivistischen Theorie der Gesellschaft
3. Max Weber: Neokantianischer Konstruktivismus, handlungstheoretisches Rationalitätskonzept und kritische Analyse der Moderne
4. Exkurs: Nietzsches Kritik am abendländischen Subjektbildungsprozesse ("Sklavenmoral") und Freuds "Unbehagen an der Kultur"
5. Kritische Theorie (1): Von der Frage nach den normativen Grundlagen einer kritischen Theorie der Gesellschaft zur "Kritik der instrumentellen Vernunft" (Horkheimer)
6. Kritische Theorie (2): Habermas und das gescheiterte Projekt einer normativen Begründung einer kritischen Gesellschaftstheorie
7. Kritische Theorie (3): Zum Verhältnis von Konstruktivismus, Normativismus und kritischer Gesellschaftstheorie. Neuere Entwicklung im Kontext soziologischer Theoriebildung (Bourdieu, Dux, Foucault u.a.)
8. Exkurs: "Kontingenz als Eigenwert der Moderne" (Luhmann). Das kritische Potential der systemtheoretischen Gesellschaftstheorie
9. Erkenntnisrelevanz kritischer Gesellschaftstheorie. Empirische Analysen
-- Vom Substanzialismus zum Kulturalismus. Zur Kritik der Identitätskonzeptionen der Identitären Bewegung
-- Kulturen der Verdrängung. Der anthropogene Klimawandel im Kontext
-- Der Konstruktivismus der Gendertheorie und die Strukturen des Doing Gender in der modernen Gesellschaft
-- "Der Einzige und sein Eigenheim" (Bourdieu). Zur funktionalen Destruktivität des bürgerlichen Besitzindividualismus
-- Grundsicherung und Arbeit. Alternativen zu einer neoliberalen Sozialstaatspolitik
-- Die Soziologie und das Verhältnis von Theorie und Praxis. Wissenschaftliche und politische Perspektiven
-- Themen von Seminarmitgliedern

Assessment and permitted materials

(Gruppen-)Referat inkl. Handout, kleinere Reflexionsarbeiten, Seminararbeit, aktive Teilnahme, Anwesenheit.

Minimum requirements and assessment criteria

Verständnis der kognitiven und gesellschaftlichen Entstehungsbedingungen soziologischer Theorie - Reflexion des Bedingungsverhältnisses der kognitiven und normativen Dimension von Kritik - Verständnis der Problematisierung der kognitiven Grundlagen kritischer Gesellschaftstheorie im 20. Jahrhundert und Analyse der Problemlösungsstrategien in neueren soziologischen Theorien - Anwendung soziologischer Theorie im Kontext empirischer Analysen

Examination topics

Seminararbeit (60%), Referat/Mitarbeit (25%), kleinere schriftliche Arbeiten (15%)

Reading list

Zusammen mit dem Seminarprogramm wird eine Literaturliste zu Beginn des Seminares verteilt.

Association in the course directory

in 505: BA T2 SE Ausgewählte Paradigmen

Last modified: Mo 07.09.2020 15:39