Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

230107 SE Systems Theory - Function systems of modern society (2019S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Four introducing units on Friday afternoons and three blocked days.

Friday 08.03. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Friday 22.03. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Friday 10.05. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Friday 17.05. 16:00 - 18:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Wednesday 05.06. 13:15 - 19:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Saturday 15.06. 09:30 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Saturday 29.06. 09:30 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 2, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Niklas Luhmann hat im Rahmen seiner Theorie sozialer Differenzierung für moderne Gesellschaften funktionale Differenzierung als primäre Differenzierungsform postuliert und in diesem Zusammenhang Funktionssysteme als spezifischen Typus sozialer Systeme spezifiziert. Dabei ist es für ihn eine empirische Frage, welche spezifischen Funktionssysteme in der modernen Weltgesellschaft tatsächlich hinreichend eindeutig ausdifferenziert wurden. Funktionssysteme werden hinsichtlich einer Reihe von Dimensionen bzw. Kriterien beschrieben wie: Code und Programm, Funktion und Leistung, Kommunikationsmedium und symbiotischer Mechanismus, Operation und Reflexionstheorie, Rolle und Organisation. Über die Ausdifferenzierung bestimmter Funktionssysteme wie z.B. Wirtschaft, Politik, Recht, Wissenschaft, Erziehung, Kunst, Religion, Massenmedien, Familie, Krankenbehandlung besteht weitgehend Konsens, andere wie z.B. Sozialarbeit oder Pflege werden kontrovers diskutiert.
Einführung in die Systemtheorie am Beispiel der Theorie der Funktionssysteme der modernen Gesellschaft von Niklas Luhmann durch den LV-Leiter und Lesen von Pflichtlektüre. Rekonstruktion und Diskussion der theoretischen Dimensionen und Kriterien für Funktionssysteme anschließend an Luhmanns einschlägige Ausführungen in "Die Gesellschaft der Gesellschaft", in einzelnen Aufsätzen und Fallstudien. In Referaten und Seminararbeiten soll der Forschungs- und Diskussionsstand zu nach Interesse der Studierenden ausgewählten Funktionssystemen dargestellt, hinsichtlich ihrer Gemeinsamkeiten und Unterschiede verglichen und diskutiert werden.

Assessment and permitted materials

Anwesenheit und aktive Teilnahme an der Diskussion über Einführung, Pflichtlektüre und Präsentationen; je nach TeilnehmerInnenzahl Mitarbeit in einer Arbeitsgruppe; Vorbereitung einer mündlichen Präsentation und einer schriftlichen Seminararbeit.

Minimum requirements and assessment criteria

Regelmäßige Anwesenheit ist Voraussetzung für ein Zeugnis!
Aktive Teilnahme an Diskussionen (20%)
Qualität der Präsentation (30%)
Qualität der Seminararbeit (50%)

Examination topics

Reading list

Luhmann, Niklas: Die Gesellschaft der Gesellschaft, zweiter Teilband, Kap. 4, Abschnitt VIII. Funktional differenzierte Gesellschaft, S. 743-776. Frankfurt a. M., 1997
Luhmann, Niklas: Ökologische Kommunikation. Kann die moderne Gesellschaft sich auf ökologische Gefährdungen einstellen?, Kap. VIII. Binäre Codierung, S. 75-88 und Kap. IX. Codes, Kriterien, Programme, S. 89-100 Opladen, 1986
Eine ausführliche Literaturliste, insbesondere zu den verschiedenen Funktionssystemen, wird in der ersten Stunde bereitgestellt!

Association in the course directory

Last modified: Mo 12.08.2019 11:08