Universität Wien FIND

230114 WS Workshop: Master Thesis (2019W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 08.11. 12:45 - 17:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Manchmal ist es gar nicht so einfach, eine Masterarbeit zu planen oder eine bereits begonnene Arbeit fortzusetzen oder fertig zu stellen. Dieser Workshop richtet sich daher an fortgeschrittene Masterstudierende, die beim "Knackpunkt" Masterarbeit angelangt sind. Ziel ist die Begleitung im Prozess des Verfassens und Fertigstellens der Masterarbeit. Eine Teilnahme ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie bereits ein Exposé für Ihre Masterarbeit erstellt haben.

Der Workshop bietet die Möglichkeit, den aktuellen Stand und den Fortschritt der eigenen Masterarbeit zu reflektieren, Feedback und Motivation zu bekommen, Tipps auszutauschen, eigene Erfahrungen einzubringen, sich mit anderen Studierenden zu vernetzen und die eigene Masterarbeit (weiter) zu bearbeiten. Die einzelnen Schritte im Verlauf der Masterarbeit und dabei entstehende Herausforderungen werden diskutiert (z.B. Literaturrecherche, Aufbau der Arbeit, Verfassen der einzelnen Teile, Zeitmanagement) und es gibt dazu Inputs der Lehrveranstaltungsleitung. Zunächst wird der Ist-Stand erhoben und individuelle Arbeits- und Ablaufpläne erstellt, um möglichst erfolgreich die Masterarbeit vorantreiben zu können. Die Pläne werden im Verlauf des Semesters reflektiert, diskutiert, eventuell adaptiert und begleitet.

Assessment and permitted materials

Lehrveranstaltungsimmanente Leistungskontrolle über Mitarbeit in den Einheiten und Erfüllung der u.g. Mindestanforderungen

Hinweis der SPL:
Die Erbringung aller Teilleistungen ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung, wenn nicht explizit etwas anderes vermerkt wurde.
Werden einzelne verpflichtende Teilleistungen nicht erbracht, gilt die Lehrveranstaltung als abgebrochen. Falls dem Nichterbringen der Leistung kein wichtiger und unvorhersehbarer Grund seitens des/der Studierenden vorliegt, wird die LV negativ beurteilt.
Bei Vorliegen eines solchen Grundes (zB eine längere Erkrankung) kann der/die Studierende auch nach Ablauf der Frist von der LV abgemeldet werden. Über das Vorliegen eines wichtigen Grundes entscheidet die Lehrveranstaltungsleitung. Der Antrag auf Abmeldung ist unverzüglich nach Eintreten des Grundes zu stellen.
Wurde eine Teilleistung erschlichen, d.h. etwa bei einer Prüfung oder einem Test geschummelt, bei einer schriftlichen Arbeit plagiiert oder auch Unterschriften auf Anwesenheitslisten gefälscht, wird die gesamte Lehrveranstaltung als "nicht beurteilt" gewertet und mit dem Vermerk "geschummelt/erschlichen" in das Notenerfassungssystem eingetragen.
Im Zuge der Beurteilung kann eine Plagiatssoftware (Turnitin in Moodle) zur Anwendung kommen: Details werden von den Lehrenden in der Lehrveranstaltung bekanntgeben.

Minimum requirements and assessment criteria

Mitarbeit in den Präsenzeinheiten (20%)
Erarbeitung und Abgabe eines individuellen Zeit- und Arbeitsplans (40%)
Präsentation des eigenen Arbeitsfortschritts (40%)
Eine positive Benotung wird als "mit Erfolg teilgenommen" erfasst (keine numerische Benotung)

Examination topics

Ausarbeitung und Präsentation eines individuellen Zeit- und Arbeitsplans, Diskussionen

Reading list

Wird in der Lehrveranstaltung bekanntgegeben

Association in the course directory

Last modified: Th 24.10.2019 17:28