Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

230133 UE Qualitative Methods: Observation, Interviews, Analysis of Visual Data (2022S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Continuous assessment of course work

Covid19 Information zum Unibetrieb - aktuelle Bestimmungen:
https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/?pk_campaign=HomeDE&pk_kwd=Covid-Infolink

Rahmenbedingungen für digitale Prüfungen (Soziologie) https://soziologie.univie.ac.at/info/digpruef/

Allgemeiner Hinweis: Für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen in digitaler Form sind eine - möglichst stabile - Internetverbindung und die technischen Möglichkeiten erforderlich, um an Online-Einheiten partizipieren zu können (Computer, Mikro, ggf. Webcam).

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Update 16.03.2022: die morgige Einheit - DO 17.03.2022 11.30-13.00 Seminarraum H10 - muss leider entfallen.
Update 25.04.2022: die Einheit am 28.04.2022 muss krankheitsbedingt entfallen.

Thursday 03.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Thursday 10.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Thursday 24.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Thursday 31.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Thursday 07.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Thursday 05.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Thursday 12.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Thursday 02.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Thursday 09.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Thursday 23.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Thursday 30.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre

Information

Aims, contents and method of the course

In der Lehrveranstaltung werden wissenschaftstheoretische, methodologische und methodische Prämissen der qualitativen Sozialforschung diskutiert. Darauf aufbauend werden zentrale Verfahren wie Interviews, Beobachtung sowie Auswertung vorgestellt, angewendet und reflektiert.
Die Teilnehmer_innen vertiefen ihre methodischen Basiskenntnisse der qualitativen Sozialforschung (aufbauend auf Methodenkenntnisse der Bachelorprogamme) und der Anwendung von Techniken der Datenerhebung und -auswertung.
Die Anwendung der Techniken der Datenerhebung und -auswertung kann ev. optional im Rahmen einer Forschungskooperation mit der Arbeiterkammer zum Thema „Arbeitslose auf Jobsuche“/ „Arbeit im Tourismus“ stattfinden. Dazu werden Beobachtungen und Interviews mit Arbeitssuchenden und/oder Arbeitnehmer_innen im Tourismus durchgeführt.

Assessment and permitted materials

Hinweis der SPL Soziologie:Die Erbringung aller Teilleistungen ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung, wenn nicht explizit etwas anderes vermerkt wurde.Werden einzelne verpflichtende Teilleistungen nicht erbracht, gilt die Lehrveranstaltung als abgebrochen. Falls dem Nichterbringen der Leistung kein wichtiger und unvorhersehbarer Grund seitens des/der Studierenden vorliegt, wird die LV negativ beurteilt.Bei Vorliegen eines solchen Grundes (zB eine längere Erkrankung) kann der/die Studierende auch nach Ablauf der Frist von der LV abgemeldet werden. Über das Vorliegen eines wichtigen Grundes entscheidet die Lehrveranstaltungsleitung. Der Antrag auf Abmeldung ist unverzüglich nach Eintreten des Grundes zu stellen.Wurde eine Teilleistung erschlichen, d.h. etwa bei einer Prüfung oder einem Test geschummelt, bei einer schriftlichen Arbeit plagiiert oder auch Unterschriften auf Anwesenheitslisten gefälscht, wird die gesamte Lehrveranstaltung als "nicht beurteilt" gewertet und mit dem Vermerk "geschummelt/erschlichen" in das Notenerfassungssystem eingetragen.Im Zuge der Beurteilung kann eine Plagiatssoftware (Turnitin in Moodle) zur Anwendung kommen. Details werden von den Lehrenden in der Lehrveranstaltung bekanntgeben.Wenn Sie eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung bereits dreimal negativ absolviert haben und sich für einen vierten Antritt anmelden wollen, kontaktieren Sie bitte die StudienServiceStelle Soziologie (vgl: Zusatzinformation "Dritte Wiederholung bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen" https://soziologie.univie.ac.at/info/pruefungen/#c56313)

Minimum requirements and assessment criteria

Es handelt sich um eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung mit Anwesenheitspflicht.
Für eine positive Beurteilung sind neben der regelmäßigen und aktiven Beteiligung an den Sitzungen folgende Teilleistungen zu erbringen:
• Lektüre und Diskussion von Fachliteratur und aktive Mitarbeit (20 %)
Die Studiereden sollen die in der LV bekannt gegebene Basisliteratur lesen, Fragen dazu beantworten und aktiv an der Diskussion der Literatur im Seminar teilnehmen. Die Lektüre ist Voraussetzung für die Durchführung der Forschungsarbeiten.
• Laufende Forschungsarbeiten (40 %)
Die anhand der Literatur erarbeitenden Methoden sollen im Rahmen eines Lehrforschungsprojekts in Teamarbeit angewandt und erprobt werden. Die dafür erforderlichen Teilleistungen setzen sich aus Gruppen- sowie Einzelarbeiten zusammen und werden im Detail in der ersten Sitzung der LV bekannt gegeben.
• Schriftlicher Forschungsbericht (40%)
Der Bericht (Gruppenarbeit) dient der Reflexion des Forschungsprozess und der angewandten Methoden und soll einen Umfang von 5-6 Seiten (pro Person) haben. Die genauen inhaltlichen und formalen Anforderungen werden in der LV bekannt gegeben.

Examination topics

Literatur zur Einführung (siehe unten). Die Basislektüre zur Vorbereitung der jeweiligen Sitzungen wird im Seminar bekannt gegeben.

Reading list

Literatur zur EinführungBreidenstein, Georg / Hirschauer, Stefan / Kalthoff, Herbert / Nieswand, Boris (2013): Ethnografie: Die Praxis der Feldforschung. Konstanz: UTB.Froschauer, Ulrike / Lueger, Manfred (2003): Das qualitative Interview. Zur Praxis interpretativer Analyse sozialer Systeme. Wien: Facultas.Przyborski, A. (2004). Gesprächsanalyse und dokumentarische Methode: qualitative Auswertung von Gesprächen, Gruppendiskussionen und anderen Diskursen. Springer-Verlag.Scheibelhofer, E., Holzinger, C., & Draxl, A. K. (2021). Linguistic diversity as a challenge for street-level bureaucrats in a monolingually-oriented organisation. Social Inclusion, 9(1), 24-34.Strübing, Jörg (2018): Qualitative Sozialforschung. Eine komprimierte Einführung. Berlin/Boston: De Gru-yter, 2. Auflage.Weiterführende Literatur und die genauen Texte zur Vorbereitung der jeweiligen Sitzungen werden im Seminar bekannt gegeben.

Association in the course directory

in 905: Ausschließlich für das Pflichtmodul MA M Methoden

Last modified: Mo 25.04.2022 14:29