Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

240003 VO Basics of Social Theory (2017S)

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 10.03. 11:30 - 14:45 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Friday 24.03. 11:30 - 14:45 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Friday 07.04. 11:30 - 14:45 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Friday 28.04. 11:30 - 14:45 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Friday 12.05. 11:30 - 14:45 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Friday 26.05. 11:30 - 14:45 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Friday 02.06. 11:30 - 14:45 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Friday 16.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4

Information

Aims, contents and method of the course

In der ersten Einheit wird auf Grundlagen der Wissenschaftstheorie eingegangen: Hermeneutik als Verstehens- und Erkenntnisprozess Was ist Theorie? Welche Bedeutung/Funktion hat sie im sozialwissenschaftlichen Forschungs- und Erkenntnisprozess?
In der zweiten Vorlesungseinheit werden die wichtigsten soziologischen Theorien / Termini kurz dargestellt und anhand von Beispielen erläutert.
In den folgenden Vorlesungseinheiten (36) werden ausgewählte soziologische Theorieansätze unter besonderer Berücksichtigung des (u.U. zukünftigen eigenen) Forschungsdesigns und der Forschungspraxis präsentiert und anhand von praktischen Beispielen verdeutlicht:
Dritte Vorlesung: Erleben von Fremdheit: Welche Haltungen dem Fremden, dem Ungewohnten gegenüber können unterschieden werden? (Ortfried Schäffter u. a.). Und wie prägt die spezifische Einstellung gegenüber 'den Anderen' interkulturelle Begegnungen/Dialog auch im Forschungsalltag?
Die Erforschung der Globalisierungsprozesse und deren Auswirkungen steht im Mittelpunkt der vierten Einheit. Soziologische / Sozial- und kulturanthropologische Beiträge zu dieser Forschungsrichtung werden anhand von aktuellen Studien dargestellt.
In der fünften und sechsten Vorlesungseinheit wird auf zentrale Theorien und gesellschaftlichen Analysekonzepte von Pierre Bourdieu (symbolisches Kapital / Habitus / Praxeologie) und Anthony Giddens (Strukturation / Gesellschaftstheorien) und auf ihre Anwendbarkeit in der Forschungspraxis / im Forschungsdesign eingegangen.
Das Ziel der Vorlesung ist vorerst die Vermittlung eines allgemeinen Überblicks unterschiedlicher sozialwissenschaftlicher Theorien. Als Hauptanliegen soll den Studierenden die Fähigkeit vermittelt werden, ausgewählte theoretische Ansätze als notwendiges und produktives Instrumentarium im Rahmen zukünftiger eigener (Feld-)forschungen / Publikationen zu erkennen und diese adäquat und kreativ im Rahmen einer forschungsleitenden Fragestellung umzusetzen.

Assessment and permitted materials

1. Schriftliche Prüfung (1 Stunde) am letzten Vorlesungstermin. Keine Hilfsmittel erlaubt.

Minimum requirements and assessment criteria

Von 5 Fragen: 51% Positiv; Notenschlüssel: 51%-65% (4); 66%-80% (3); 81%-90 (2); 90%-100% (1)

Examination topics

Vorlesung + Pflichtliteratur; siehe auch: Lehrplattform

Reading list

wird in der 1. Vorlesungseinheit bekannt gegeben

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:39