Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

240041 VS Workfield Intercultural Training possibilities for ethnologists?! (3.2.4) (2012W)

Continuous assessment of course work

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit!

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 18.10. 08:00 - 18:15 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Saturday 10.11. 09:00 - 17:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Thursday 10.01. 08:00 - 18:15 Hörsaal C, NIG 4. Stock

Information

Aims, contents and method of the course

1) 1. Kritische Auseinandersetzng mit Ansätzen der Interkulturellen Bildung
Inputs zu verschiedenen Ansätze von Interkulturellen Kompetenzen, dabei geht es darum die Frage der Ziele beim Erwerb von Interkulturellen Kompetenzen zu unterschieden, weiters ist eine Frage das konkrete Anwendungsfeld und die Generik und Spezifik der Interkulturelle Kompetenzen. Und last but not least ist in diesem Zusammenhang auch das Verständnis von Kultur ein zentraler Unterscheidungspunkt.
2) 1. Recherche zu Interkulturellen Trainingsansätzen
Die Studierenden werden die Gelegenheit haben bei Trainingsinstituten zu ihren Ansätzen nach zu fragen. Da das Feld der Interkulturellen Trainings auch sehr stark durch Einzelpersonen geprägt ist, sollen in dieser Recherche auch einzelne Personen befragt werden, zu ihren Ansätzen, zu ihrer Methodik und zu Abgrenzungen die sie zu anderen Trainings vornehmen.
3) Recherche nach dem Bedarf an Interkultureller Bildung und Interkulturellen Kompetenzen
Die Studierenden werden bei verschiedenen Einrichtungen den Bedarf nach Interkultureller Bildung erheben und nachfragen was sich diese Einrichtungen erwarten, wenn sie ihre Mitarbeiter_innen in diesem Bereich schulen. Mögliche Einrichtungen können sein: Pädagogische Hochschule, Exekutive, Öffentliche Verwaltung der Stadt (z.B. Menschen die im Bürgerdienst tätig sind), Karitative Einrichtungen die im sozialen Bereich tätig sind etc.
4) Basierend auf den Recherchen und Diskussion zu Ansätzen, Bedarf und Praxis in der Interkulturellen Bildung werden Chancen und Möglichkeiten ausgelotet. In dieser Abschlussdiskussion sollen auch die Herausforderungen klar werden, die sich stellen, wenn Ethnolog_innen in diesem Feld tätig werden möchten.

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Kritische Auseinandersetzung mit Ansätzen in der Interkulturellen Trainingsarbeit (Auernheimer, Bolten, Thomas)
Recherche bei Interkulturellen Trainingsinstituten bzw. Interkulturellen Trainer_innen
o Mit welchen Ansätzen arbeiten einzelne Trainer_innen
o Methoden die in Trainings verwendet werden
o Abgrenzung zu anderen Training
Recherche zum Bedarf nach Ausbildung im Bereich Interkulturelle Kompetenzen
Chancen und Möglichkeiten für Ethnolog_innen im Bereich der Interkulturellen Trainings tätig zu werden

Examination topics

Wenn auch die Welle der Anforderungen nach Training zum Bereich Interkulturelle Kompetenzen sich in Richtung Diversitykompetenzen verschoben hat, so sind der Bedarf und die Nachfrage dennoch vorhanden. Und dies auf beiden Seiten, einerseits die Nachfrage Mitarbeiter_innen aus unterschiedlichsten Arbeitsfeldern (Pädagogik, Sozialarbeit etc.) interkulturell fit zu machen und anderseits das Interesse von Studienabsolvent_innen aus der Sozial- und Kulturanthropologie, aber auch aus anderen Bereichen, in diesem Trainingsbereich tätig zu sein.

In diesem Seminar werden verschiedene Trainingsansätze der Interkulturellen Bildung analysiert, dabei sollen sowohl persönliche Ansätze von einzelnen Trainer_innen herangezogen werden, so wie theoretische Modelle (Auernheimer, Bolten, Merchill u.a) für die Interkulturelle Kompetenzbildung. Ein zweites Feld ist die kritische Analyse des Bedarfs an Interkultureller Bildung, dass heisst in Recherchen soll der konkrete Bedarf erhoben werden und analysiert werden. Abschließend werden die Chancen und Möglichkeiten für Ethnolog_innen in diesem Berufsfeld diskutiert.

Reading list

Auernheimer, Georg. 2010. Interkulturelle Kompete

Bolten, Jürgen. 2007. Interkulturelle Kompetenz. Erfurt

Gürses, Hakan. Kultur ist politisch. Magazin erwachsenenbildung.at. Mehr als Deutschkurse. Migration und Interkulturalität in der Erwachsenenbildung. Ausgabe 5. 2008

Kordes Hagen, Müller Burkhard, Nicklas, Hans. 2006. Interkulturell denken und handeln. Theoretische Grundlagen und gesellschaftliche Praxis. Bonn.

Leenen, Wolf Rainer. 2001. Interkulturelle Trainings - Anmerkungen zur Entstehung, Typologie und Methodik.

Sprung, Annette. 2011. Zwischen Diskriminierung und Anerkennung. Weitbildung in der Migrationsgesellschaft. Interkulturelle Bildungsforschung. Band 19. Münster u.a. Waxmann.

Stefanie Rathje, Stefanie. 2006 Interkulturelle Kompetenz Zustand und Zukunft eines umstrittenen Konzepts. Zeitschrift für interkulturellen Fremdsprachenunterricht. Jena

Thomas, Alexander.1996. Psychologie interkulturellen Handelns. Göttingen u.a.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:39