Universität Wien FIND

Get vaccinated to work and study safely together in autumn.

To enable a smooth and safe start into the semester for all members of the University of Vienna, you can get vaccinated without prior appointment on the Campus of the University of Vienna from Saturday, 18 September, until Monday, 20 September. More information: https://www.univie.ac.at/en/about-us/further-information/coronavirus/.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

240051 SE SE Theory I - Theories and Methods of Gender Studies (2020S)

In/visible epistemologies Un/sichtbare Epistemologien. Wissenschaftliche personae aus einer geschlechtertheoretischen Perspektive

Continuous assessment of course work

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung zu dieser prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung innerhalb der Anmeldefrist erfolgen muss.

SCHREIBMENTORING SoSe 2020
Montag, 09.45-11.15 Uhr, SG 1, Sensengasse
keine Anmeldung notwendig

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 03.03. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 17.03. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 31.03. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 28.04. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 12.05. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 26.05. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 09.06. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Tuesday 23.06. 13:15 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Aims, contents and method of the course

In dieser LV geht es darum, die Entwicklung der wissenschaftlichen personae in den europäischen Wissenschaften sowie die Kritik an ihr und neue epistemologische Ansätze zu untersuchen. Historisch gesehen haben sich wissenschaftliche personae als vorwiegend männlich, bildungsbürgerlich und 'europäisch' entwickelt. Frauen und andere 'Andere' wurden dabei verunsichtbart bzw. verzerrt dargestellt. Aus einer feministischen Perspektive ist an eben diesen (teilweise unausgesprochenen) Vorstellungen sowie dem gewonnen Wissen Kritik geübt und die Politiken des Wissens sind sichtbar gemacht worden. Darüber hinaus haben feministische und/oder Gender-Wissenschaftler*innen neue epistemologische und methodische Zugänge entwickelt, die zu einer weitgehenden Veränderung wissenschaftlicher Herangehensweisen geführt haben. Dennoch wird der epistemische Status der Gender Studies immer wieder in Frage gestellt. Dass dies teilweise in der feministischen Wissenschaftskritik begründet liegt, ist ebenfalls Gegenstand des Seminars.

Assessment and permitted materials

Augenblicklich ist die Präsenzlehre ausgesetzt. Sie finden alle Informationen zur erfolgreichen Teilnahme auf Moodle.

Während der anschließend wieder einsetzenden Präsenzlehre gilt Folgendes:
a) Anwesenheit: bis zu zwei Mal darf ohne Angabe von Gründen gefehlt werden
b) Fragen und Kommentare zur Seminarlektüre, einzureichen auf Moodle (28 %)
c) Kurze einführende Präsentationen und Anleitungen von Gruppendiskussionen/-übungen (Peer Teaching) (22%)
d) Seminararbeit (15-20 Seiten, 12pt, 1,5 Zeilenabstand, über Moodle eingereicht bis 31.8.2020) (50%)

Minimum requirements and assessment criteria

Es müssen bei alle Leistungen 50% der Punkte erreicht werden, um die LV positiv abschließen zu können.

Benotung:
100–87 Punkte 1
86–75 Punkte 2
74–63 Punkte 3
62–50 Punkte 4
49–0 Punkte 5

Examination topics

Moodle

Reading list

Moodle

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:21