Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

240096 VO+KO Einführung in Theorien und Methoden der Gender Studies (2010S)

Continuous assessment of course work

Anmeldung bis 24.02.2010 per Mail an uni-fem@univie.ac.at

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 04.03. 18:00 - 21:00 Seminarraum 10 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 18.03. 18:00 - 21:00 Seminarraum 10 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 15.04. 18:00 - 21:00 Seminarraum 10 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 29.04. 18:00 - 21:00 Seminarraum 10 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 27.05. 18:00 - 21:00 Seminarraum 10 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 10.06. 18:00 - 21:00 Seminarraum 10 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 24.06. 18:00 - 21:00 Seminarraum 10 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 01.07. 18:00 - 20:00 Seminarraum 10 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3

Information

Aims, contents and method of the course

Die LV bietet einen umfassenden Überblick über theoretische und methodische Grundlagen der Gender Studies. Sie führt in deren wissenschaftsgeschichtliche Entwicklung ein und beleuchtet in inter- und transdisziplinärer Perspektive historische, politische, ökonomische, mediale und ästhetische Aspekte und Implikationen von Geschlecht, um den Studierenden eine erste Orientierung in der Pluralität feministischer Diskurse zu ermöglichen.
Dabei werden Begriffe und Begriffsrelationen wie Sex und Gender, Körper und Diskurs, Körper und Natur, Gleichheit und Differenz, Erwerbs- und Versorgungsarbeit, soziale Inklusion und Exklusion, Öffentlichkeit und Privatheit im Kontext feministischer Debatten und der Gender Studies der letzten dreißig Jahre erarbeitet.

Assessment and permitted materials

Dem Charakter einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung entsprechend, erfolgt die Leistungsbeurteilung auf Basis von Diskussionsteilnahme, Gruppenarbeiten und mündlichen wie schriftlichen Beiträgen (Recherche, Präsentationen)
sowie einer Klausur am Ende der LV.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Studierenden sollen einen Überblick über zentrale Theorien und Methoden der Gender Studies gewinnen. Sie sollen in disziplinübergreifender Weise Geschlechterverhältnisse kontextualisieren und Mechanismen von Geschlechter(re)produktion systematisch analysieren lernen. Geschlechterkonstruktionen sollen in ihrer Verwobenheit wissenschaftlicher und politisch-gesellschaftlicher Entwicklungen erfasst werden.
Die Studierenden sollen damit für oftmals implizite Geschlechteraspekte gesellschaftlicher Problemstellungen und Formen gesellschaftlichen Ausschlusses sensibilisiert werden und nicht zuletzt zu einer eigenständiger Auseinandersetzung mit und kritischer Reflexion von Texten aus dem Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung hingeführt werden.

Examination topics

Es erfolgt jeweils ein einleitender Vortrag der Leiterin, der der Klärung von Begriffen und der Herstellung von Zusammenhängen dient. Danach diskutieren die Studierenden dazupassende Schlüsseltexte. Das heißt, die Studierenden sind aufgefordert regelmäßig zentrale Texte (teilweise englisch) zu lesen (Anleitung zur Textlektüre werden in der LV davor gegeben) und diese in der Stunde gemeinsam zu bearbeiten und gegebenenfalls zu präsentieren.

Reading list


Association in the course directory

Last modified: We 15.12.2021 00:23