Universität Wien FIND

240116 MAKU Master course (2019W)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 08.10. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Tuesday 22.10. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Tuesday 29.10. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Tuesday 05.11. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Tuesday 12.11. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Tuesday 19.11. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Tuesday 26.11. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Tuesday 03.12. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Tuesday 10.12. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Tuesday 17.12. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Tuesday 07.01. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Tuesday 14.01. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Tuesday 21.01. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Tuesday 28.01. 10:00 - 12:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05

Information

Aims, contents and method of the course

Das Seminar richtet sich an Studierende die eine Masterarbeit schreiben bzw. vorhaben, das zu tun. Nach einer kurzen Überblicksphase zu möglichen (empirischen) Zugängen und Hilfsmitteln (z.B. Literaturverwaltungsprogramme) wird der Verlauf der LV daher stark von den Studierenden abhängen. Die Ziele, die mit einer Masterarbeit verfolgt werden, sind nicht immer dieselben (Einstieg ins Berufsleben, Doktorat, nicht-universitäre Recherchen, Neugier) und die Beschaffenheit des Endresultats (die Masterarbeit) wird von diesen Zielen ebenso stark abhängen, wie von den Forschungsfragen, und in weiterer Folge, von den Hypothesen, die im Laufe dieses Halbjahrs formuliert werden sollen. Ausgehen von diesen Hypothesen soll dann ein Forschungsdesign erstellt werden.

Assessment and permitted materials

Es gibt weder verpflichtende Referate noch verpflichtende Abgaben. Insofern als es jedoch im Interesse der Studierenden ist, die Masterarbeit zeitgerecht abzugeben, wird es von Nutzen sein, nach einem ersten Festlegen des Forschungsthemas die 3 oben erwähnten Stationen (Forschungsfragen, Hypothese(n), Forschungsdesign mit Zeitplan) zu durchlaufen. Der Großteil der LV wird aus Diskussionen bestehen, etwa zu den oben erwähnten Zielsetzungen, zu wissenschaftlichem Lesen und Schreiben, oder zum Verhältnis von Theorie und Praxis.

Minimum requirements and assessment criteria

Mitarbeit

Examination topics

Keine Prüfungen.

Reading list

Adorno, T. (1993). Der Positivismusstreit in der deutschen Soziologie. München : Dt. Taschenbuch-Verl.

Bourdieu, P. & Steinrücke, M. (2005): Die verborgenen Mechanismen der Macht. Schriften zu Politik und Kultur, 1. Hamburg: VSA-Verlag .

Dannecker, P., & Englert, B. (2014). Qualitative Methoden in der Entwicklungsforschung. Wien: Mandelbaum.

Flick, U., Oelerich, G., & Otto, H. (2011). Triangulation. In Empirische Forschung und Soziale Arbeit: Ein Studienbuch (pp. 323-328). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Giddens, A. (1988) Kapitel 6: Theorie der Strukturierung, empirische Forschung und Sozialkritik. In Die Konstitution der Gesellschaft (pp. 335-413). Frankfurt am Main/New York.

Jäger, S. (1993). Kritische Diskursanalyse : Eine Einführung (DISS-Studien). Duisburg: Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung (DISS).

Association in the course directory

MAKU

Last modified: Tu 01.10.2019 11:48