Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

240209 VO Theories and Methodics (2015W)

Social Theory and Gender: Foucault, Marx, Adorno/Horkheimer

Registration/Deregistration

Details

max. 40 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

1. Prüfungstermin: 28.01.2016 / HS 16

2. Prüfungstermin: 07.04.2016 / Seminarraum SG 1, Sensengasse
verbindliche Anmeldung über U:SPACE von 04.02.-04.04.2016

3. Prüfungstermin: 19.05.2016 / Prominentenzimmer, Hauptgebäude
verbindliche Anmeldung über U:SPACE von 04.04.-16.05.2016

4. Prüfungstermin: 09.06.2016 / Seminarraum SG 3, Sensengasse
verbindliche Anmeldung über U:SPACE von 17.05.-06.06.2016

Thursday 08.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 15.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 22.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 29.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 05.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 12.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 19.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 26.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 03.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 10.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 17.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 07.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 14.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 21.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 28.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung fokussiert auf drei Theoriehorizonte, die zwar Geschlecht nicht als Analysekategorie berücksichtigen, jedoch in vielfacher Weise von Geschlechterforschung aufgenommen wurden und werden: Michel Foucaults Macht-Wissen-, Regierungs- und Gouvernementälitätsstudien, Karl Marx’ Kapitalismusanalyse sowie Theodor W. Adornos und Max Horkheimers Beiträge zur „Kritischen Theorie“ der Frankfurter Schule. Aus diesen umfassenden Ansätzen greift die Vorlesung zentrale gesellschaftstheoretische Elemente auf, um sie vorzustellen, deren möglichen Einsatz zur Untersuchung von Geschlecht bzw. Geschlechterverhältnissen zu überprüfen und anhand von Beispielen aufzuzeigen, wie diese geschlechterkritisch weiterentwickelt werden können.

Assessment and permitted materials

Die Leistungsbeurteilung erfolgt auf Basis einer schriftlichen Klausur.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Studierenden sollen einerseits grundlegende Kenntnisse zentraler gesellschaftstheoretischer Konzeptionen aus den drei genannten Theoriehorizonten erwerben und andererseits lernen, diese für eigene Gesellschaftsanalysen anzuwenden, zu adaptieren und zu entwickeln. Auf diese Weise sollen das analytische Repertoire der Studierenden erweitert, ihr theoretisches Verständnis geschärft und ihre präzise Handhabung von Begriffen und Konzepten generell gefördert werden. Die Studierenden sollen damit die Bedeutung von Theorien und Theoriearbeit für alle Formen von Forschung klarer erfassen und letztlich an Theoriearbeit herangeführt werden.

Examination topics

Die LV ist als Vorlesung konzipiert, sie besteht folglich aus Vortrag, den vertiefende Diskussion ergänzt.

Reading list


Association in the course directory

MA Gender Studies (2013): PM Theorien und Methoden

Last modified: Th 05.09.2019 12:55