Universität Wien FIND

240209 VO Theories and Methodics (2017S)

Feminist Political Economy

Registration/Deregistration

Details

max. 80 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 09.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 16.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 23.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 30.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 06.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 27.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 04.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 11.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 18.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 01.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Thursday 08.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalte:
Wie (re)produziert das gegenwärtige politökonomische Gefüge Geschlecht? Wie werden Subjekte politökonomisch vergeschlechtlicht? Von diesen Fragen ausgehend, gibt die Vorlesung eine Einführung in zentrale politökonomische Theorien sowie deren feministische Kritik und deren feministische Weiterentwicklungen. Die Vorlesung führt auf diese Weise in den Diskurs Feministischer Politischer Ökonomik und feministischer Kapitalismus-Kritik ein. Dabei analysiert die Vorlesung vor dem Hintergrund von Finanz- und Wirtschaftskrise, wie Geschlecht in politökonomische Strukturen eingelassen ist, welche politökonomischen Mechanismen dessen Reproduktion sicherstellen und wie diese miteinander verknüpft sind. Staat und Ökonomie werden dabei in ihrem Zusammenhang beleuchtet.

Ziele:
Die Studierenden sollen einerseits grundlegende Kenntnisse politökonomischer Theorien und feministischer Ökonomik erwerben, andererseits zentrale politökonomische Dimensionen von Geschlechterverhältnissen sowie politökonomische Mechanismen der Reproduktion der bestehenden binär-hierarchischen Geschlechterordnung kennenlernen. Dabei sollen sie ihr theoretisches Repertoire erweitern und über die Verknüpfung von politökonomischen und feministischen Theorien an Theoriearbeit herangeführt werden.

Methode:
Die LV ist als Vorlesung konzipiert, sie besteht folglich aus Vortrag, den vertiefende Diskussion ergänzt.

Assessment and permitted materials

Schriftliche Klausur.

Minimum requirements and assessment criteria

Klausur: 50 %.

Examination topics

Alles in der VO Thematisierte.

Reading list


Association in the course directory

MA Gender Studies (2013): PM Theorien und Methoden

Last modified: Th 05.09.2019 12:55