Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

240503 SE The Krampus in Eastern Tyrol: Practices in Comparision (P1) (2016W)

Continuous assessment of course work

Methodenseminar und Feldpraktikum ausschließlich gemeinsam!
Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit!

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 15 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Feldaufenthalt: 30.10.-06.11.2013 und 28.11.-11.12.2013

Monday 03.10. 15:00 - 18:15 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Monday 17.10. 15:00 - 18:15 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Monday 14.11. 15:00 - 18:15 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Monday 23.01. 15:00 - 18:15 Seminarraum A, NIG 4. Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Am konkreten Beispiel eines performativen und aktuell boomenden 'Brauchs' mit Eventcharakter werden den Studierenden die Planung und Durchführung von Forschungsprojekten sowie die Methoden der ethnografischen Feldforschung nähergebracht.
Lehrziel ist der Erwerb von Erfahrung mit der Entwicklung und Durchführung eines Forschungsprojekts anhand eines vorgegebenen
Themenfeldes. Dies beinhaltet die Umsetzung des Themas in konkrete Forschungsfragen, die Erarbeitung eines Erhebungsdesigns, die Auswahl adäquater Methoden, die Durchführung der Forschung im begleitenden Feldpraktikum, die Auswertung des Materials und die Aufbereitung der Ergebnisse in Präsentations- und Berichtsform.

Assessment and permitted materials

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, aktive Teilnahme; Präsentation vorläufiger Ergebnisse; Seminararbeit (ca. 25 Standardseiten, ausschließlich Einzelarbeiten)
Achtung: letztmöglicher Abgabetermin: 10. März 2017!
Die Seminararbeit wird binnen drei Wochen beurteilt. Die Studierenden erhalten ein Feedback mit Notenvorschlag und haben in der Folge eine Verbesserungsmöglichkeit bis max. 30.4.2017 (= Ende der gesetzlich zulässigen Nachfrist).

Minimum requirements and assessment criteria

1. Max. 1,5x Fehlen in den Plenarsitzungen.
2. Mindestanforderung ist die Abfassung einer Seminararbeit im Umfang von ca. 25 Standardseiten, die den Anforderungen der Guten wissenschaftlichen Praxis - was akademisches Fehlverhalten betrifft - entspricht.
Beurteilungsmaßstab:
Mitarbeit in den Plenarsitzungen: 10%
Präsentation: 30%
Seminararbeit: 60%

Examination topics

Methodisch im Vordergrund stehen die teilnehmende Beobachtung, strukturierte Beobachtung, visuelle Dokumentation von Ereignissen und verschiedene Interviewtechniken. Im Seminar entwickelte Konzepte werden dann im Feldpraktikum umgesetzt. Nach dem Feldaufenthalt wird durch das Seminar die Auswertung der in der Feldforschung gewonnenen Daten begleitet.

Reading list

Ist von den Studierenden selbst zu recherchieren. Zentrale Pflichttexte werden vorgegeben abgestimmt auf die von den Studierenden entwickelten Fragestellungen.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:40