Universität Wien FIND
Please note: Currently, no courses/exams with student attendance will take place at the University of Vienna. This applies to courses and exams in all degree programmes. Teaching will instead take place in the form of learning at home and e-learning. For further information, please visit our website at https://www.univie.ac.at/en/about-us/further-information/coronavirus/.

240517 SE Anthropology of Bureaucracy (P4) (2019W)

Continuous assessment of course work

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit!

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 09.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Wednesday 16.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Wednesday 23.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Wednesday 30.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Wednesday 13.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Wednesday 20.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Wednesday 27.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Wednesday 04.12. 11:30 - 13:00 Übungsraum (A414) NIG 4. Stock
Wednesday 11.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum A, NIG 4. Stock
Wednesday 08.01. 11:30 - 13:00 Übungsraum (A414) NIG 4. Stock
Wednesday 15.01. 11:30 - 13:00 Sitzungs-/Prüfungszimmer, NIG 4. Stock
Wednesday 22.01. 11:30 - 13:00 Sitzungs-/Prüfungszimmer, NIG 4. Stock
Wednesday 29.01. 11:30 - 13:00 Sitzungs-/Prüfungszimmer, NIG 4. Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Bürokratie soll nach dem Weberschen Idealfall ohne Ansehen der Person entscheiden und wird doch oft als willkürliche Praxis erfahren. Dabei tragen BürokratInnen wie andere BürgerInnen diskursiv zur Reproduktion der scheinbaren Neutralität und Gleichgültigkeit bei. Gleichzeitig „machen“ BürokratInnen durch ihre Entscheidungen Politik. Obwohl Bürokratie häufig mit dem Staat in Bezug gesetzt wird setzen auch andere Einheiten (z.B. NGOs und Kirchen) bürokratische Mittel ein, um damit an Legitimität zu gewinnen. Ausgehend von klassischen Texten von Weber, Bourdieu und Lipsky beschäftigt sich dieses Seminar mit bürokratischen Praktiken, Akteuren und Technologien sowie deren Auswirkungen. Anhand von ethnographischen Fallstudien soll ein Verständnis für die Bedeutung und Wirkungen der Interaktionen lokaler staatlicher Akteure mit anderen Personen erreicht werden.

Assessment and permitted materials

Requirements for the course completion:
1) Regular attendance (max. 2 units of absence), reading and preparation of compulsory material, oral participation in discussions in classes
2) Short introduction of one compulsory reading in class (10 minutes) and preparation of discussion
3) 5 response papers for selected compulsory reading
4) Final written paper for a selected sub-topic: 8-10 standard pages, to be submitted by February, 15)

Minimum requirements and assessment criteria

The highest possible score to achieve is 100 points. To pass the course, a minimum of 61 points is required.
91-100 = 1, excellent
81-90 = 2, good
71-80 = 3, satisfactory
61-70 = 4, sufficient
0-60 = 5, failed

Examination topics

Inhalte der Lehrveranstaltung und selbstständig erarbeitete Literatur (Hausarbeit).

Reading list

Pflichtlektüre sowie weiterführende Literatur wird in der LV bekannt gegeben.

Association in the course directory

Last modified: Th 27.02.2020 13:49