Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

240536 AL Anthro Lab (P6) (2021S)

Continuous assessment of course work
REMOTE

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit!

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte oder erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis). Es kommt die Plagiatssoftware (‘Turnitin') zum Einsatz.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die LV startet digital und wird, wenn es die Covid-Bestimmungen wieder zulassen, auf Vor-Ort bzw. hybrid umgestellt.
Informationen zu den Räumlichkeiten erfolgen rechtzeitig.

Tuesday 02.03. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 09.03. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 16.03. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 23.03. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 13.04. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 20.04. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 27.04. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 04.05. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 11.05. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 18.05. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 01.06. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 08.06. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 15.06. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 22.06. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 29.06. 13:15 - 14:45 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Das AL richtet sich an Studierende, die ein genehmigtes Thema für ihre Masterarbeit und eine*n Betreuer*in haben und darüber hinaus bereits in den Forschungsprozess eingestiegen sind. Im Idealfall haben Sie einen Großteil der Daten- oder Materialerhebung hinter sich oder diese bereits abgeschlossen. Ziel der LV ist es, die Studierenden in einem dialogischen Prozess und mit verschiedenen Formen intensiven Peer-Feedbacks bei der Auswertung des Materials und der Ausarbeitung der Masterarbeit zu begleiten und zu unterstützen.

Die Inputs des Lehrenden werden daher v.a. projektbezogen sein. Da die Teilnehmer*innen an diversen Themen arbeiten und voraussichtlich unterschiedliche Bedürfnisse haben werden, ist ein hohes Maß an Flexibilität bei der Gestaltung der LV vorgesehen und es ist Teil der Aufgaben der Studierenden, ihre spezifischen Unterstützungebedürfnisse zu erkennen und zu artikulieren.

Zu erwartende Themen sind Fragen der Datenorganisation und -analyse, des Aufbaus der Arbeit, der Textgestaltung, der Schreibstrategie sowie ethische Fragen. Die Teilnehmer*innen werden in mehreren Phasen ihre Projekte, den Stand der Bearbeitung und die dabei auftretenden Fragen und Herausforderungen vorstellen und diskutieren. Weiters können bereits vorhandene Textteile besprochen sowie Literatur zu den genannten Arbeitsschritten diskutiert werden.

Assessment and permitted materials

Es handelt sich um eine prüfungsimmanente LV mit Anwesenheitspflicht. Maximal 3 LV-Einheiten dürfen bei rechtzeitiger Entschuldigung per email versäumt werden, wobei Doppeltermine als 2 Einheiten zählen. Darüber hinaus gehende Abwesenheiten sind aus didaktischen Gründen nicht zulässig.

Im Mittelpunkt der LV stehen die laufende Präsentation und kritische Reflexion des eigenen Arbeitsprozesses, z.T. in schriftlicher Form, sowie die aktive Diskussion der Inputs der Kolleg*innen und des Lehrenden. Abschließend ist eine schriftliche Arbeit zu verfassen, die den geleisteten Arbeitsprozess und die weiteren Schritte bis zum Abschluss der Masterarbeit darstellt.

Minimum requirements and assessment criteria

Für alle beurteilungsrelevanten Teilleistungen sind insgesamt 100 Punkte zu erreichen:
• Präsentation des eigenen Zugangs und Forschungsstandes in mündlicher und schriftlicher Form: 30 Punkte
• Aktive Beteiligung in der LV: 40 Punkte
• Schriftliche Abschlussarbeit: 30 Punkte.

Beurteilungskriterien sind
• die fristgerechte Erfüllung der Teilleistungen
• die Vollständigkeit, inhaltliche Qualität und formale Korrektheit der Teilleistungen.

Für einen positiven Abschluss der LV müssen mindestens 60 Punkte erzielt werden. 60–69 Punkte ergeben die Benotung genügend, 70–79 Punkte ergeben befriedigend, 80–89 Punkte ergeben gut, 90–100 Punkte ergeben sehr gut.

Die Einhaltung der Regeln guter wissenschaftlicher Praxis wird als unabdingbar vorausgesetzt. Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen. Plagiierte oder erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis). Es kommt die Plagiatssoftware Turnitin zum Einsatz.

Examination topics

Prüfungsimmanente LV, siehe oben.

Reading list

Natalie Konopinski (Hg.). 1988. Doing Anthropological Research: A Practical Guide. London: Routledge.
Van Maanen, John (1988): Tales of the Field: On Writing Ethnography. Chicago, IL: Univ. of Chicago Press.

Association in the course directory

Last modified: Th 10.06.2021 16:09