Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

250051 SE Seminar zur Unterrichtsplanung (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 25 - Mathematik
Continuous assessment of course work

Summary

1 Anger , Moodle
2 Ulovec , Moodle
3 PH-NÖ Gössinger , Moodle
4 KPH Hauer-Typpelt
5 KPH Riehs , Moodle

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).
Registration information is available for each group.

Groups

Group 1

max. 24 participants
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

4 Termine werden geblockt stattfinden (zu je 120 Min.), die Anwesenheit ist an 2 der 4 Blocktermine verpflichtend.

Wednesday 04.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 11.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 18.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 25.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 08.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 15.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 22.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 29.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 06.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 13.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 10.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 17.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 24.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 31.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Aims, contents and method of the course

Wichtige Information: Dieses Seminar wird im Rahmen des Sparkling Science Projekts "AmadEUs" (Analyse mathematikdidaktischer Elemente in Unterrichtssituationen; http://amadeus.univie.ac.at/) gehalten (OHNE Mehraufwand für die Teilnehmenden!).
Die von den Studierenden vorbereiteten und gehaltenen Unterrichtssequenzen dienen dem Projekt als Datenbasis für die weitere Forschung.
Die am Seminar interessierten Student/Innen sind herzlich zur Kickoff-Veranstaltung von "AmadEUs" eingeladen: Di, 26.9.17, 9:30 - 10:15 in der SkyLounge (Oskar-Morgenstern-Platz).
Die Anwesenheit ist selbstverständlich nicht verpflichtend; wenn Sie dabei sein möchten, bitte ich um kurze Rückmeldung: astrid.anger@univie.ac.at.
(Weitere Informationen folgen in der ersten Seminareinheit.)

Thema des Seminars: Unterrichtseinstiege - didaktische Aufbereitung, Umsetzung in der Arbeit mit Schüler/innen und Reflexion mit Hilfe von Videovignetten
Das Seminar ist grob in 3 Teile gegliedert:
1.) Input durch den LV-Leiter, Unterrichtsmaterialentwicklung durch Studierendengruppen zu Einstiegen in ausgewählte Themen (Einstiegsstunde + Anschlussstunde)
2.) Erprobung der Materialien im Rahmen eines Mathe-Labors (Unterricht mit eingeladenen Schüler/innengruppen); genaue Termine dafür stehen noch nicht fest und müssen mit den kooperierenden Schulen erst vereinbart werden (vermutlich Mi Vormittag/früher Nachmittag). Diese Unterrichtseinheiten (90 min pro Studierendengruppe) werden videographiert und die dabei entstehenden Dokumente werden für die Reflexion im Seminar genutzt (Teilnahmevoraussetzung im Seminar ist also das Einverständnis zur Videographie der selbst gehaltenen Stunden und der anschließenden Nutzung der Videos im Seminar und darüber hinaus im Rahmen didaktischer Forschung und Lehre). Im Anschluss an die Unterrichtseinheiten werden strukturierte Interviews mit den Schüler/innen (von den Studierendengruppen) und mit den Studierendengruppen (vom LV-Leiter) geführt.
Die 4 Termine im Mathe-Labor sind geblockt (je 120 min), die Anwesenheit einer Studierendengruppe ist an je 2 Terminen verpflichtend.
3.) Exemplarische Reflexion der eigenen Stunden anhand einer ausgewählten Szene

Assessment and permitted materials

Portfolio (Details zur Unterrichtsplanung, entwickeltes Material, Transkription der ausgewählten Videoszene)
Arbeit im Mathe-Labor
Diskussion und Reflexion

Minimum requirements and assessment criteria

Folgende Anforderungen müssen jeweils zumindest in solider Form erfüllt werden, um eine positive Beurteilung zu rechtfertigen:
Entwicklung didaktisch ausgereifter Materialien für den Einsatz im Mathe-Labor
Umsetzung im Mathe-Labor (Team-Teaching)
Auswahl einer interessanten Szene für die Reflexion der eigenen Unterrichtsstunden
Anfertigung eines Transkriptes
Beteiligung an den Diskussionen im Rahmen des Seminars
Abgabe des Portfolio

Examination topics

Input durch den LV-Leiter; Unterrichtsproben, Diskussion, Reflexion und Feedback über den Inhalt und die Ausführung des Unterrichts bzw. die Qualität der Evaluation.

Reading list

wird im Seminar bekanntgegeben

Group 2

max. 24 participants
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 03.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 10.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 17.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 24.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 31.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 07.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 14.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 21.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 28.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 05.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 12.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 09.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 16.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 23.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Tuesday 30.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Aims, contents and method of the course

Content: In this course students should try out different teaching methods to given topics. Several topics are provided, the students should prepare teaching units using one of the given teaching methods. The presenting students are going to have the role of the teachers, while the other students are the "school class". This is followed by a discussion about the teaching unit and the chosen teaching method.

Aims: Learning about and trying out different teaching methods. Acquiring competences to reflect about one's own teaching and about the teaching of others, as well as to give and take feedback.

Methods: group work, presentation, discussion

Assessment and permitted materials

The assessment is based on the presentation, the uploaded written version of the teaching preparations, and the regular active participation.

Minimum requirements and assessment criteria

Minimum requirements for a positive assessment:
*) Presenting a 60-minute teaching unit in groups
*) Uploading a written version of teaching preparations in Moodle
*) Regular active participation

Assessment criteria:
*) presentation of teaching unit (65 %)
*) written version of the teaching preparations (15 %)
*) regular participation in discussions (20 %)

Examination topics

Preparation and presentation of teaching unit by students; discussion, reflection and feedback about content and performance of the teaching unit.

Reading list

Ulovec, A. et al. (2014): Motivating and Exciting Methods in Mathematics and Science, 2nd edition [english language version] - available online at http://www.msc4all-project.eu/pdfs/Glossary_online.pdf

Group 3

max. 24 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 04.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 11.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 18.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 25.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 08.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 15.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 22.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 29.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 06.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 13.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 10.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 17.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 24.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Wednesday 31.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Aims, contents and method of the course

Dieses Seminar soll Grundlagenwissen vermitteln, das für eine kompetente Unterrichtsplanung Voraussetzung ist. Dabei wird zunächst in einer allgemeinen Inputphase auf Aspekte der Unterrichtsplanung, der Unterrichtsqualität und der Methoden eingegangen. Anschließend werden in Teams Unterrichtssequenzen zu unterschiedlichen Themen der Sekundarstufe ausgearbeitet und präsentiert.

Assessment and permitted materials

Präsentation ausgearbeiteter Themen bzw. Unterrichtssequenzen in Gruppen
- Abgabe eines Portfolios in schriftlicher Form (Inhalte des Seminars, Ausführungen über die eigene Präsentation, Stundenplanung)
- regelmäßige Anwesenheit
- aktive Mitarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

- regelmäßige Beteiligung an Diskussionen (20%)
- Präsentation (20%)
- Portfolio (60%)

Examination topics

Vorbereitung und Ausarbeitung vorgegebener Themen durch die Studierenden, Diskussion, Reflexion und Feedback über die Ausführungen

Reading list

Henrike Allmendinger et al (Hrsg): Mathematik Verständlich Unterrichten: Perspektiven für Unterricht und Lehrerbildung, Springer Spektrum (2013).
Bärbel Barzel et al: Mathematik unterrichten: planen, durchführen, reflektieren, Cornelsen Scriptor (2016).
Regina Bruder et al: Mathematikunterricht entwickeln: Bausteine für kompetenzorientiertes Unterrichten, Cornelsen Scriptor (2008).
Regina Bruder et al (Hrsg): Handbuch der Mathematikdidaktik, Springer (2014).

https://www.bifie.at/bildungsstandards
http://www.bmukk.gv.at/schulen/unterricht/ba/bildungsstandards.xml
https://www.bifie.at/node/1820

Group 4

max. 24 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 05.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Thursday 12.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Thursday 19.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Thursday 09.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Thursday 23.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Thursday 30.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Thursday 07.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Thursday 14.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Thursday 11.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Thursday 18.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Thursday 25.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Aims, contents and method of the course

Ziel:
Studierende können sowohl für verschiedene Phasen des Unterrichts (Einstieg, Vertiefung, Wiederholung, …) als auch mittel- bzw. langfristig Unterricht planen. Sie berücksichtigen dabei Lehrplan, Bildungsstandards und Grundkompetenzen für die zentrale Reifeprüfung.
Sie sind in der Lage Planungen konstruktiv-kritisch zu analysieren und hinsichtlich ihrer Tauglichkeit zum Erreichen des vorab gesetzten Zieles zu bewerten.
Inhalte:
Unterrichtsplanung unter dem Aspekt der Zielorientierung:
Planen von Unterrichtssequenzen – Strukturieren und Planen von Themenbereichen – Semester- bzw. Jahresplanungen
Grundlagen der Unterrichtsplanung: Lehrplan, Bildungsstandards und Grundkompetenzen für die zentrale Reifeprüfung Mathematik
Methode:
Inputphasen durch die Lehrende
Präsentationen von Studierenden: Studierende erstellen basierend auf konkreten Vorgaben in Dreiergruppen eine Unterrichtsplanung und präsentieren diese im Seminar. Analyse und Diskussion der Präsentation im Seminar. Bei der Themen- bzw. Klassenwahl wird auf eine ausgewogene Berücksichtigung von Sekundarstufe 1 und 2 geachtet.
Diskussions- und Workshop-Phasen

Assessment and permitted materials

- Präsentation – je nach Wahl – einer geplanten Unterrichtssequenz oder der Struktur eines Themenbereiches für den Unterricht oder einer Jahresplanung
- Abgabe einer Seminararbeit (Portfoliocharakter) mit folgenden Inhalten:
Schriftliche Ausarbeitung der im Seminar präsentierten Planung inklusive Berücksichtigung der Rückmeldungen zur Präsentation;
Schriftliche Ausarbeitung einer zweiten Planung, welche die für die Präsentation gewählte Planung ergänzt;
- Engagement in den interaktiven Phasen

Minimum requirements and assessment criteria

Präsentation und Abgabe der Seminararbeit jeweils zum vereinbarten Termin
Konstruktive, fachlich richtige Beiträge und Engagement bei der Besprechung der Präsentationen und in den Diskussionsphasen

Examination topics

alle Inhalte der Lehrveranstaltung, insbesondere auch die fachlichen und fachdidaktischen Inhalte und Überlegungen der eigenen und der im Seminar präsentierten Planungen

Reading list

Barzel et al. (2012): Mathematik unterrichten: Planen, durchführen, reflektieren. Cornelsen, Berlin.
Bruder et al. (2015): Handbuch der Mathematikdidaktik. Springer Verlag, Berlin Heidelberg.
Aktuelle Schulbücher der Sekundarstufe 1 und 2

Group 5

max. 24 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 06.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 13.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 20.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 27.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 03.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 10.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 17.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 15.12. 08:00 - 09:30 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 12.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 19.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Friday 26.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Aims, contents and method of the course

Ziele:
Studierende können Planungen für verschiedene Phasen einzelner Unterrichtssequenzen (Einstieg, Vertiefung, Wiederholung, . . .) erstellen, einzelne Themenbereiche strukturieren und planen und Jahresplanungen verfassen. Sie beachten dabei Lehrplan, Bildungsstandards und Grundkompetenzen. Sie sind in der Lage, Planungen konstruktiv zu analysieren.
Inhalte:
Ziele des Mathematikunterrichts
Aspekte der Unterrichtsqualität
Grundlagen der Unterrichtsplanung: Bildungsstandards, Lehrplan, Grundkompetenzen
Aspekte kurzfristiger, mittelfristiger und langfristiger Unterrichtsplanung
Auswahl von Inhalten und Aufgaben für Lern- und Leistungssituationen
Methode:
Inputphase durch die Lehrende
Präsentationen durch Studierende: Studierende erstellen in Partnerarbeit bzw. in Dreiergruppen eine Unterrichtsplanung (wahlweise kurz- mittel oder langfristig) und präsentieren diese im Seminar.
Analyse und Diskussion der Präsentation im Seminar.
Nach Möglichkeit werden einzelne Planungen von Unterrichtssequenzen praktisch in Schulklassen umgesetzt. Für diese Fälle erfolgt eine Themenvorgabe.

Assessment and permitted materials

- Präsentation einer geplanten Unterrichtssequenz, der Struktur eines Themenbereichs oder einer Jahresplanung.
- Abgabe eines Portfolios mit folgenden Inhalten: Schriftliche Ausarbeitung der im Seminar präsentierten Planung mit Berücksichtigung der Rückmeldungen zur Präsentation; schriftliche Ausarbeitung einer zweiten Planung, welche die für die Präsentation gewählte Planung ergänzt (z. B. Jahresplanung für die Klassenstufe, aus der die Unterrichtssequenz gewählt wurde)
Allenfalls weitere ausgewählte Inhalte des Seminars
- Engagement in den Diskussionsphasen

Minimum requirements and assessment criteria

Präsentation (30 %), Abgabe der Seminararbeit (50 %), konstruktive und regelmäßige Beteiligung an Diskussionen (20 %)
Anwesenheitspflicht.

Examination topics

Alle Inhalte der Lehrveranstaltung, insbesondere die fachlichen und fachdidaktischen Inhalte und Überlegungen der im Seminar präsentierten Planungen.

Reading list

Barzel et al. (2012): Mathematik unterrichten: Planen, durchführen, reflektieren. Cornelsen, Berlin.
Bruder et al. (2015): Handbuch der Mathematikdidaktik. Springer Verlag, Berlin Heidelberg
Heckmann Kirsten, Padberg Friedhelm (2012): Unterrichtsentwürfe Mathematik Sekundarstufe I. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg.
Aktuelle Schulbücher der Sekundarstufe 1 und 2

Association in the course directory

LAD, UFMA07

Last modified: We 21.04.2021 13:54