Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

280105 VU MA-ERD-17.21 Technical and Applied Mineralogy (PI) (2017S)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 16 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

ACHTUNG: GEÄNDERTER TERMIN
Mittwoch 09:15-12:45 Uhr

Wednesday 01.03. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 08.03. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 15.03. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 22.03. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 29.03. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 05.04. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 26.04. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 03.05. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 10.05. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 17.05. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 24.05. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 31.05. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 07.06. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 14.06. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 21.06. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II
Wednesday 28.06. 09:00 - 12:30 Felix-Machatschki-Seminarraum Mineralogie 2B284 2.OG UZA II

Information

Aims, contents and method of the course

Die Studierenden besitzen vertiefende Kenntnisse der Mineralkunde zu speziellen Fragestellungen der Anwendung in industriell-technischen Prozessen, der Umwelt- und der Rohstoffmineralogie. Sie können einen Überblick über die mineralogischen, kristallchemischen und kristallphysikalischen Grundlagen und die industriellen Anwendungsmöglichkeiten der entsprechenden mineralischen Rohstoffe sowie deren kunst- und handelsgeschichtlichen Aspekte wiedergeben. Zwei Themen werden im besonderen Fokus stehen:
(1) Radioaktivität im Mineralreich: Die Studierenden kennen die Grundlagen korpuskularer Selbstbestrahlung von Mineralen und kennen geowissenschaftlich und materialwissenschaftlich relevante Aspekte (Geochronologie, Alterationsprozesse, Nuklearabfall-Entsorgung).
(2) Edelsteinkunde: Die Studierenden können auf Grundlage gemmologischer und kristallphysikalischer Bestimmungsmethoden die Eigenschaften der
Schmuck- und Edelsteine bestimmen. Sie haben ein vertieftes Wissen über die unterschiedlichen Verfahren zur Qualitätsverbesserung von Edelsteinen sowie von den mineralogischen Grundlagen der Imitationen und den Verarbeitungsmethoden.
Für beide Teilbereiche werden kurze Exkursionen angeboten, voraussichtlich Tandembeschleuniger VERA, Naturhistorisches Museum und Schatzkammer Wien.

Semester-Übersichtsplan:
http://www.univie.ac.at/Mineralogie/docs/TechnAngewMineralogie_SS2017.pdf

Assessment and permitted materials

Die Leistungskontrolle umfasst drei Teilleistungen. Es findet erstens ein praktischer Test zur Gemmologie am 26.04. statt. Weiterhin gibt es schriftliche Prüfungen zu Fragen der Gemmologie und allgemeinen technischen und angewandten Mineralogie (24.05.) und zur Radioaktivität und allgemeinen technischen und angewandten Mineralogie (21.06.).

Es besteht einmalig die Möglichkeit zur Wiederholung einer Teilleistung (28.06.). Diese Option wird angeboten für Studierende welche die eine Teilleistung versäumt habe. Auch Wiederantritt zur Notenverbesserung ist möglich.

Minimum requirements and assessment criteria

Jede der drei Teilleistungen wird entsprechend der maximal erreichbaren Punktezahl benotet: >87,5 % Note 1, >75 % Note 2; >67,5 % Note 3; >50 % Note 4; 50 % oder weniger Note 5.
Zur Ermittlung der LV-Gesamtnote wird ein Mittelwert der drei Teilbenotungen gebildet.

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:42