Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

290066 PS Landscape Ecology and Natural Environment Research, group A (2014S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Continuous assessment of course work

ACHTUNG ORTS- UND TERMINÄNDERUNG der Vorbesprechung:
FR, 9. Mai 2014, 14.00-15.00 Uhr, Ort: Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Geländetage: Samstag, 31. Mai und Sonntag, 1. Juni 2014

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Vorbesprechung: FR 09.05.2014 14.00-15.00 Ort: Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528


Information

Aims, contents and method of the course

Diese Lehrveranstaltung ist Teil des 2. Studienabschnittes. Es ist daher notwendig VOR der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung entweder den 1. Studienabschnitt absolviert zu haben, ODER zumindest alle physiogeographischen Lehrveranstaltungen des ersten Studienabschnittes. Diese Lehrveranstaltungen können je nach Studienbeginn variieren, umfassen aber immer 6 SSTd!

Die Landschaftsökologie betrachtet Prozesse und Wechselwirkungen zwischen (abiotischen) Geofaktoren und den Lebewesen in einer Landschaft. Die Beziehungen zwischen Mensch und Umwelt, d.h. die anthropogene Überprägung bzw. Veränderung von natürlichen Ökosystemen, Ökosystemkompartimenten und (geo-)ökosystemaren Wechselwirkungen, spielen daher eine wichtige Rolle in der theoretischen wie auch angewandten Landschaftsökologie. Die Erfassung, Charakterisierung und Analyse von landschaftlichen Kompartimenten (=Teilsystemen) sind ebenso ein wichtiger Teil landschaftsökologischen Arbeitens.
An zwei Feldtagen werden einfache Methoden zur Erfassung der Kompartimente Relief, Geländeklima, Gewässer, Boden, Vegetation und Landnutzung vorgestellt und werden in Kleingruppenarbeit praktisch angewandt.
Diese Lehrveranstaltung besteht aus einer verpflichtenden Vorbesprechung und zwei verpflichtenden Feldtagen.

Assessment and permitted materials

Die Beurteilung der Lehrveranstaltung ergibt sich aus der Qualität der Teilarbeiten:
Vorarbeiten (Literatur- bzw. Internetrecherchen), Mitarbeit und Diskussionsbeiträge an den Feldtagen sowie Abschlussarbeit der Kleingruppe

Minimum requirements and assessment criteria

Ziel der Lehrveranstaltung PS Landschaftsökologie ist, sich mit dem Landschaftsökosystem eines Untersuchungsgebiets intensiv auseinanderzusetzen und die Wechselwirkungen innerhalb des Systems zu erkennen und zu beschreiben. Dies erfolgt mit Hilfe von Karten, Luftbildern und Nachschlagwerken, einer Kartierung im Gelände, einfachen Berechnungen und einer anschließenden Zusammenfassung/Diskussion der Ergebnisse.

Examination topics

Nach theoretischen Inputs und praktischen Anleitungen wird eine landschaftsökologische Fallstudie eigenständig erarbeitet, diskutiert und präsentiert.

Reading list


Association in the course directory

(L2-a1)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:42