Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

290111 SE Seminar in Human Geography: Migration in the age of global environmental change (2020S)

6.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

- Umstellung des Seminars auf home-learning
- Es finden keine Präsenztermine statt
- Die Lehre wird v.a. auf asynchrone Lehrformate umgestellt (Details siehe Moodle)

Tuesday 10.03. 14:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Tuesday 31.03. 14:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Tuesday 21.04. 14:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Tuesday 28.04. 14:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Tuesday 05.05. 14:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Tuesday 12.05. 14:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Saturday 16.05. 09:00 - 14:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Tuesday 26.05. 14:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Tuesday 16.06. 14:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Tuesday 23.06. 14:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Tuesday 30.06. 14:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528

Information

Aims, contents and method of the course

Die Frage wie sich Umwelt- und Klimawandel auf Wanderungsbewegungen auswirken wird nicht nur in der Wissenschaft, sondern auch in der Politik und Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. "Umweltflüchtlinge" gelten dabei als Ikone der nahenden Katastrophe. Wie der ehemalige Vorsitzende des Weltklimarates Rajendra Pachauri es ausdrückt, sind sie "das menschliche Antlitz des Klimawandels". Verkörpert in menschlichen Schicksalen machen "Umweltflüchtlinge", jenseits von abstrakten Indikatoren und Prognosen, die Folgen des Umwelt- und Klimawandels greifbar und gesellschaftlich sichtbar.
Vor dem Hintergrund dieser Debatte bietet das Seminar einen Überblick über den aktuellen Diskussionsstand und ermöglicht es den Teilnehmern, kritisch über das komplexe Verhältnis von Umwelt und Migration zu reflektieren. Die Seminarteilnehmer sollen zudem in die Lage versetzt werden, das Verhältnis zwischen Umwelt und Migration nicht nur als empirisches, sondern auch als diskursives und politisches Phänomen zu verstehen. Im Seminar werden sowohl konzeptionelle Zugänge eingeführt als auch empirische Befunde aus unterschiedlichen Regionen diskutiert. Verschiedene Formen der (Im-)Mobilität im Kontext von Umwelt- und Klimawandel – Flucht/Vertreibung, Migration, Umsiedlungen, Trapped Population – stehen dabei im Fokus.

Assessment and permitted materials

Das Seminar beinhaltet 2 Teile: a) Leseseminar; b) Schreibseminar.
Für den erfolgreichen Abschluss des Seminars sind folgenden Leistungen zu erbringen: siehe nächster Abschnitt.

Minimum requirements and assessment criteria

Das Seminar beinhaltet jeweils 2 Teile:
a) Leseseminar;
b) Schreibseminar
Für den erfolgreichen Abschluss des Seminars sind folgenden Leistungen zu erbringen:
- Lernportfolios zur Pflichtliteratur (Dokumentation der Auseinandersetzung mit der meist englischsprachigen Pflichtliteratur)
- 2 Rezensionen zur Pflichtliteratur
- Aufgaben in Zusammenhang mit Schreibprozess (u.a. Free-writing; Literaturrecherche; Dreischritt; stichwortartiger Entwurf; Peer Feedback)
- Diskussionsbeiträge im Forum
- Video Kurzpräsentation (Flash Talk)
- wissenschaftlichen Hausarbeit

Examination topics

- Wissenschaftliche Hausarbeit (50%)
- Video - Kurzpräsentation (20%)
- Rezensionen zu Pflichtliteratur (10%)
- Mitarbeit in den Foren (20%)
Für eine positive Abschlussbeurteilung ist die Hauptleistung (Seminararbeit) zu bestehen. Die Leistungen sind bestanden, wenn sie mindestens mit der Note 4 bewertet wurden. Eine positive Abschlussbeurteilung kann darüber hinaus nur vorgenommen werden wenn alle Mindestanforderungen erbracht wurden.

Reading list

Piguet, E. (2013). From “Primitive Migration” to “Climate Refugees”: The Curious Fate of the Natural Environment in Migration Studies. Annals of the Association of American Geographers, 103(1), 148–162.

Association in the course directory

(MG-S4-SE) (MG-S6-SE) (MG-W5-PI) (MA UF GW 02)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:21